RSS-Feed

Bananen – Schoko – Schnecken

Veröffentlicht am

Mögt ihr die Kombination aus Bananen und Schokolade auch so gern wie ich? Und wie sieht es mit Hefeteig aus? Und mit Zimtschnecken? Wenn ihr diese Fragen mit einem Ja beantwortet habt, dann seid ihr hier genau richtig, denn ich habe heute wunderbar fluffige, saftige Bananen – Schoko – Schnecken dabei.

BananenSchokoSchnecken4

Die Zubereitung dauert ein bisschen, aber das meiste davon ist Wartezeit und für das Ergebnis lohnt sich diese Zeit auf jeden Fall, also lasst euch nicht abschrecken! Als ich das erste Mal meine Eigenkreation ausprobierte, lief mir die Füllung einmal quer über die Arbeitsfläche, das war eine schöne Sauerei! Beachtet also bitte unbedingt, dass die Füllung abkühlen muss, damit sie schön streichfähig, aber nicht mehr flüssig ist. Da ich Mehlreste nicht so gern mag, bestreiche ich die Schnecken immer noch kurz vor dem Backen mit etwas Milch, das müsst ihr nicht machen, ich mag es gern. Wer eine bebilderte Anleitung zum Füllen, Rollen und Schneiden haben möchte, schaut einfach mal bei meinen Zimtschnecken vorbei. Die Art und Weise ist identisch.

BananenSchokoSchnecken6

 

Zutaten:

Für den Teig:

40 g Butter

100 ml Milch (evtl. etwas mehr)

500 g Mehl

1/2 TL Salz

50 g Zucker (evtl. etwas mehr, je nach Reifegrad der Bananen)

2 Pck. Trockenhefe

1 Ei

2-3 Bananen (ca. 250 g)

Für die Füllung:

80 g Butter (auf jeden Fall hier besser als Margarine)

100 g Schokolade, in Stücke gebrochen

1 EL Kakaopulver

2 EL Zucker

Für die Glasur:

5-6 EL Puderzucker

1-2 EL Milch

Zimt nach Belieben

1 Auflaufform, etwa 30 cm Durchmesser bei runden oder entsprechendes

Zubereitung:

Als erstes den Teig zubereiten:

  • Die Butter in einen Topf geben und schmelzen, den Topf von der Platte nehmen und die Milch dazu gießen. Die Mischung sollte handwarm sein, ansonsten noch etwas abkühlen / bzw. erhitzen.
  • In einer Rührschüssel alle trockenen Zutaten vermischen. Dann das Ei dazu geben, die Bananen mit einer Gabel zermatschen und gemeinsam mit der Butter-Milch-Mischung ebenfalls in die Rührschüssel geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten, eventuell noch etwas Milch oder Mehl hinzugeben. Der Teig sollte glatt und elastisch sein und sich von den Fingern und der Rührschüsselwand lösen. Die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einen warmen, nicht zugigen Ort stellen. Den Teig eine Stunde gehen lassen, das Volumen sollte sich danach verdoppelt haben.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten:

  • Im Wasserbad die Butter und die Schokolade schmelzen, dann das Kakaopulver und den Zucker unterrühren. Diese Mischung soweit abkühlen lassen, bis sie eine streichfähige Konsistenz hat.
  • Nach der Gehzeit eine Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben, den Teig aus der Schüssel nehmen und dabei vorsichtig etwas zusammenfallen lassen. Den Teig ausrollen, bis ihr ein etwa 30 x 40 cm großes Quadrat habt.
  • Die Schokoladenfüllung darauf streichen und über die langen Seite her aufrollen. Diese Rolle in 12 Stücke teilen und Schnecken abschneiden. Jede in die gefettete Auflaufform setzen. Wenn alle Schnecken in der Auflaufform sind, noch einmal mit dem Geschirrhandtuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen und die Schnecken etwa 20 – 30 Minuten backen, bis sie auf der Oberseite leicht bräunlich werden. Kurz vor dem Backen optional noch mit 2 – 3 EL Milch bestreichen (vgl. oben).
  • Für die Glasur alle Zutaten in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen, dabei erst vorsichtig mit der Menge an Milch sein. Sollte euch die Glasur zu flüssig sein: Einfach noch etwas mehr Puderzucker unterrühren. Die Glasur mit einem Löffel über die Schnecken verteilen und genießen!

Guten Appetit!

Die Bananen – Schoko – Schnecken schicke ich übrigens rüber auf die Reise zu Stefanie von Schön & Fein, die ein wunderbares Blog-Event zum Thema Hefeteig ausrichtet. Das Ziel dabei ist, ein schönes E-Book gemeinsam zu schreiben und ich freue mich riesig, dass ich dabei bin.

HefeteigEvent.Schoen+Fein

Advertisements

»

  1. Pingback: Bananen – Blondies | Becky's Diner

  2. Mensch Becky…wir haben alles im Haus…lecker

    Antwort
    • Na dann würde ich mal sagen: Ran an die Rührschüssel! 😉 Du kannst den Teig übrigens auch abends zubereiten, zum Gehen über Nacht in den Kühlschrank holen und dann am nächsten Morgen einfach weiterverarbeiten.
      Liebe Grüße, Becky

      Antwort
  3. Ja… Ja … und nochmal … JA 😀

    Mhmmmmm!!!

    Hab ein tolles Wochenende!!!
    Katja

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: