RSS-Feed

Rezension: Einfach gut essen

Veröffentlicht am

Heute gibt es noch einen Abstecher zu einer tollen Neuerscheinung: „Einfach gut essen“ ist das zweite Buch von Sarah Britton, Bloggerin auf My new Roots. Sie präsentiert uns vegetarische Küche für jeden Tag. Oft sind ihre Rezepte auch vegan und / oder glutenfrei, zu entsprechenden Varianten gibt es auch immer wieder Hinweise.

Nun aber erst einmal zum Buch selbst: Witzig finde ich die Idee, dass sich in jedem Kapitel einmal durch das Jahr gekocht wird. So starten wir im Suppenkapitel mit Frühlingssuppen, bis wir dann bei Winterkombinationen ankommen. Das mag verwirrend klingen, ist es beim Blättern aber nicht und je nach Lust und Laune kann man variieren oder anpassen, wie man möchte. An ihrem ersten Buch hatte ich persönlich etwas bemängelt, dass die Zutatenlisten teilweise sehr lang waren. Genau das wurde in diesem Buch verändert und man findet tatsächlich sehr viele Rezepte, die man auch problemlos in der Woche zubereiten kann. Die meisten Rezepte werden von den passenden Bildern begleitet, leider nicht alle. Schön ist dagegen die übersichtliche Kennzeichung, ob es sich bei einem Gericht um eine vegane oder glutenfreie Speise handelt. Kleine Einleitungstexte erzählen uns immer wieder Geschichten und Herkünfte der Ideen und Gerichte, was ich toll finde. Ein ausführliches und hilfreiches Register schließt das Buch ab.

Sarah Britton und ihren Weg zur gesunden Ernährung hatte ich euch bereits im Zuge meiner Rezension ihres ersten Buches vorgestellt, schaut gern dort noch einmal vorbei – obendrauf findet ihr dort ein leckeres Rezept für eine Linsensuppe.

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Gebackener Feta: Ein tolles Rezept, was das Zeug zum Wiederholen bei uns hat! Hier wird Feta in einer Auflaufform gemeinsam mit einer Mischung aus Oliven, Tomaten und Paprika gebacken. Perfekt, einfach, lecker und schnell gemacht. Was will man mehr? Das Rezept hier es HIER oder mit einem Klick auf das folgende Bild:

Goldener Kokos-Curry-Dal: Ihr seht es immer wieder: Ich liebe Dals und ich liebe Gewürze. Hier gibt es ein Dal, das aus einer klassischen Basis aus roten Linsen und etwas Gemüse entsteht. Dazu gibt es eine gute handvoll Gewürze, Tomaten und als Abschluss Kokosmilch für die Cremigkeit. Perfekt!

Sonnenblumen Cookies: Diese Cookies sprachen mich sofort an. Sie sahen super schokoladig aus, bestehen zu einem guten Teil aus Sonnenblumenmus und werdne in ihnen auch noch einmal gewendet. Also: Mixer anschmeißen, Sonnenblumenmus (nach DIESEM REZEPT HIER) herstellen und Cookies backen! Die fertigen Cookies sind weich, schokoladig und schmecken richtig toll!

Mein Fazit: Mir macht das Buch sehr viel Spaß und gerade in den Frühling passt es toll, weil man da einfach noch einmal mehr Lust hat, sich frisch und gesund zu ernähren. Alles um einen herum wird grün und irgendwie passt dann auch gesunde Küche, findet ihr nicht? Die ausprobierten Rezepte waren allesamt super und so empfehle ich euch das Buch gerne weiter!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Einfach gut essen“ von Sarah Britton umfasst 240 Seiten, kostet 30 Euro und erschien im Knesebeck Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Pingback: Rezensionen zur Buchmesse – Überblick | Becky's Diner

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: