RSS-Feed

Selbstgemachtes Hanuta

Veröffentlicht am

Vielen Dank an alle, die bei meiner Blitzumfrage für euren Silvester-Liebling teilgenommen haben! Es war ein Kopf an Kopf – Rennen von Hanuta gegen Snickers. Aber keine Sorge, das Rezept für den Snickers-Kuchen bekommt ihr auch ganz bald! Heute habe ich aber erst einmal selbstgemachtes Hanuta im Gepäck!

dsc_2593

Selbstgemachte Süßigkeiten sind was wunderbares: Sie sind oft recht leicht gemacht und man weiß, was drin ist. Außerdem lassen sie sich prima dem eigenen Geschmack anpassen: Die Füllung ist das beste? Kein Problem! Es dürfte gern mal eine Version mit weißer Schokolade der Lieblingsleckerei sein? Kein Problem!

img_20161229_010731

Mitgebracht habe ich euch heute selbstgemachtes Hanuta, also knusprige Waffeln mit einer tollen Schokoladen-Nougat-Füllung. Wer sich vegan ernährt, kann hier ganz einfach vegane Schokolade benutzen. Die Herstellung ist denkbar einfach: Nougat und Schokolade werden im Wasserbad geschmolzen, hinzu kommen Haselnüsse, das Ganze wird auf Waffeln gestrichen, ab damit in den Kühlschrank und fertig!

img_20161224_010834

Die Sandwiches sind ein tolles Mitbringsel, eignen sich super als Fingerfood auf der Party, bei Kindergeburtstagen kommen sie mit Sicherheit super an und auch einfach auf dem Sofa schmecken sie toll.

Zutaten:
400 g Schokolade (bei mir: 300 Milch, 100 Zartbitter)
200 g Nougat
200 g gehackte Haselnüsse
4 Waffelblätter (je 30 x 24 cm groß)
1 großes Brett oder Platte, auf die ein Waffelblatt komplett drauf passt
Zubereitung:

  • Brecht die Schokolade in grobe Stücke und schneidet den Nougat ebenfalls in Stücke. Gebt beides in eine mittelgroße Metallschüssel. Die Schüssel sollte gut über einen Topf passen, dabei aber mindestens 4 cm Platz von Boden zu Boden haben. Wer keine Metallschüssel hat, kann auch einfach zwei Töpfe verschiedener Größe nehmen – dann kommt die Schokolade und der Nougat in den kleineren Topf.
  • In den großen Topf etwas Wasser geben und die Schüssel / den kleinen Topf darauf stellen – die Schüssel sollte das Wasser nicht berühren. Den großen Topf auf den Herd stellen, bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und immer mal in der Schokolade-Nougat rühren, sodass alles gleichmäßig schmilzt.
  • Die Haselnüsse dazu geben, die Schüssel vom Topf nehmen, sobald alles geschmolzen ist und noch einmal glatt rühren.
  • Nun muss diese Masse wieder etwas fester werden. Je nachdem, wie viel Zeit ihr habt, lasst sie einfach bei Zimmertemperatur stehen oder gebt sie in den Kühlschrank oder auf die Terrasse. Zwischendurch immer mal rühren, damit die Temperatur gleichmäßig bleibt.
  • Sobald die Masse nicht mehr flüssig ist, aber noch gut streichbar ist, geht es weiter.
    Zwei der Waffelblätter auf eure Arbeitsfläche geben und jeweils die Hälfte der Nougat-Schokoladen-Haselnuss-Creme darauf verteilen. Schön glatt streichen, dann die beiden restlichen Waffeln darauf legen und leicht festdrücken.
  • Beide Waffelsandwiches legt ihr übereinander auf ein Brett und kühlt das Ganze für mindestens eine Stunde im Kühlschrank. Danach könnt ihr euch mit einem scharfen Messer beliebig große Hanutas abschneiden.

Guten Appetit!

Advertisements

»

  1. Pingback: Snickers Kuchen | Becky's Diner

  2. Pingback: Rezension: Vegane Süßigkeiten | Becky's Diner

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: