RSS-Feed

Schnelle Joghurtbrötchen mit Chia

Veröffentlicht am

Dieses Rezept wird schon dringend erwartet und so möchte ich gar nicht länger warten und es euch vorenthalten! Mitgebracht habe ich euch heute Joghurtbrötchen, die ratzfatz im Ofen sind, keine Gehzeit benötigen und mit Zutaten gebacken werden, die die meisten ständig im Haus haben dürften.

joghurtbroetchen
Meine Kleine und ich haben sie vor zwei Wochen an einem Mittag gebacken und als wir abends vom Spielplatz wieder nach Hause kamen, war die ganze Brotdose leer gefuttert. Die Brötchen eignen sich optimal als kleiner Snack für zwischendurch  und durch den kleinen Fruchtanteil im Teig schmecken sie wunderbar ohne Belag.

joghurtbroetchen2
Im Originalrezept – das übrigens aus dem Buch „Sweet & Salty“ stammt – wird ein Fruchtjoghurt verwendet. Da ich keinen im Haus hatte, habe ich stattdessen Naturjoghurt benutzt und 2 EL Marmelade hinzugefügrt. Der Teig wird leider etwas klebrig, deswegen müsst ihr beim Formen der Brötchen schnell sein und arbeitet am besten mit angefeuchteten Händen.


Zutaten:
300 g Mehl (bei mir Weizen, ihr könnt aber auch Dinkel verwenden)
3 EL Chiasamen (Leinsamen sind bestimmt auch passend)
1 Pck. Backpulver
1 EL Zucker (bei mir Kokosblüte, ihr könnt aber auch „normalen“ verwenden)
1 Prise Salz
50 g weiche Butter / Margarine
1 Ei
150 g Fruchtjoghurt (oder eine Mischung aus Naturjoghurt und Marmelade)
1 Backblech, ausgelegt mit Backpapier
Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Mixers zu einem Teig verarbeiten – er wird noch etwas weich sein, sollte sich aber formen lassen, ansonsten noch etwas Mehl dazu geben. Den Teig in 8 Portionen teilen, mit angefeuchteten Händen zu Kugeln formen und auf das Backblech setzen. Nach Belieben mit einem scharfen Messer die Oberfläche einritzen.
  • Die Brötchen im vorgeheizten Backofen, auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und genießen.
  • Guten Appetit!
Advertisements

»

  1. Super leckere Brötchen – Leni hat, wie du ja weißt, gar nicht genug davon bekommen 😬 Heute versuchen wir uns mal daran

    Antwort
    • Ja, Leni war ein tolles Fotomodell und dankbare Abnehmerin. 🙂
      Wünsche euch viel Erfolg beim Backen. Wenn du Lust hast, lass mir doch danach ein Bild davon zukommen für meine Nachgebacken-Seite. 🙂
      Liebe Grüße!

      Antwort
  2. Mmh… das klingt doch wirklich lecker! Gleich mal gemerkt. 🙂

    Viele Grüße
    Bloody

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: