RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Tim Mälzer

Rezension: Neue Heimat

Veröffentlicht am

„Neue Heimat“, das ist der Titel und gleichzeitig auch das Thema des neuen Kochbuches von Tim Mälzer.

Das Buch „Heimat“ von ihm hat sich vor allem mit der traditionellen, deutschen Küche beschäftigt, wie sie schon lange gekocht wurde. In „Neue Heimat“ wird der Heimatbegriff nun etwas weiter gefasst: Die Küche und die Rezepte sind internationaler und teilweise auch neu interpretiert. Inzwischen gehören zu der Heimatküche, die einem ein wohliges Gefühl gibt, eben auch Risotto, Hummus, Pizza sowieso und vieles mehr.

Warte, hier geht es weiter! …

Advertisements

Rezension: Eat

Veröffentlicht am

Heute habe ich ein weiteres, tolles, neues Kochbuch für euch: Das neuste Werk von Chelsea Winter.

Ich hatte es schon bei dem letzten Buch geschrieben, aber es gilt auch für dieses in gleicher Form: Die Rezepte von Chelsea Winter erinnern an Tim Mälzers und Jamie Olivers Kochstil: Kein Brimborium, keine Kalorienreduktionen, dafür viel Geschmack und einfache Zutaten. Auch die Tendenz zu Fleischgerichten verbindet sie wohl… Denn auch hier gilt leider: Auch wenn ich das Buch extrem gelungen finde, würde ich es anderen Vegetariern nur eingeschränkt empfehlen. Die Gebäcke sind toll, aber von den Hauptgerichten sind 90 % nicht geeignet für uns. Warte, hier geht es weiter! …

Rezension: Kocht! Von und mit Johannes B. Kerner

Veröffentlicht am

Eine meiner Lieblingsneuheiten im Kochbuchregal habe ich mir natürlich für das Finale meiner Rezensionswoche aufgehoben. Hier kommt es also… *Trommelwirbel*

Schaut ihr gern Kochsendungen an? Inzwischen kann man ja, wenn man denn möchte, täglich mindestens eine Koch-Show ansehen. Aber tatsächlich war das nicht immer so – der ein oder andere wird sich erinnern. Ich erinnere mich sehr gut an die erste, die ich regelmäßig (meist gemeinsam mit meiner Mutter) verfolgte: Das Kochduell auf VOX. Das Konzept der Sendung war, dass zwei Kandidaten mit einem bestimmten Budget einkaufen durften, was sie wollten und daraus wurde dann in der Show von den beiden Kandidaten mit jeweils einem Profi-Koch etwas (hoffentlich) Leckeres zubereitet. Die zweite Koch-Show, die ich regelmäßig geschaut habe, war „Kerner kocht!“. Ich hatte schon immer das Problem, dass ich erst sehr spät ins Bett ging, vernünftige Mediatheken gab es zu der Zeit noch nicht und im Fernsehen lief spät abends eher wenig brauchbares. Jedenfalls schaute ich gern mal „Kerner / Lanz kocht“. Viele Fernsehköche, die teilweise noch immer, teilweise nicht mehr zu sehen sind, habe ich dort „kennengelernt“.

Johannes B. Kerner hat nun ein Buch über diese Zeit geschrieben. Es geht noch einmal um den (wahren) „Entstehungsmythos“ der Sendung – dass sie nur aus Not ins Leben gerufen wurde, weil George Clooney sehr kurzfristig seinen Auftritt in Johannes B. Kerners Talkshow absagte. Ihr wolltet schon immer eine eigene Kochsendung aufziehen? Kein Problem! Kerner erzählt genau, welche 12 Schritte der Vorbereitung und Durchführung von Nöten sind. Diese und viele weitere Anekdoten von backstage werden erzählt, was sehr amüsant und interessant ist.

Warte, hier geht es weiter! …

Kürbis-Kartoffel-Gnocchi

Veröffentlicht am

Wäre der Herbst ein Gericht, wäre er diese Kürbis-Kartoffel-Gnocchi!

Eigentlich bin ich nicht so prosaisch veranlagt, aber wenn man diese Gnocchi anguckt, denke ich einfach an Herbst. Die Farben, die Gerüche, selbst die Formen, alles ist für mich ein Ausdruck des Herbstes und zwar eines sehr leckeren.

Gnocchi.KuerbisKartoffel27

Den Rest lesen…

Schnelle Schokoladensauce

Veröffentlicht am

Es gibt so Momente im Leben, in denen Schokolade allein einfach nicht reicht – Stichwort Technobeats mitten in der Nacht aus der Nachbarwohnung und ähnliche „Annehmlichkeiten“. Ja, ein Schokoladenkuchen ist lecker, ein Schokoladeneis ist prima, ein Schokoladenmuffin hebt die Stimmung, aber was wäre, wenn sie eine schöne Schokosauce als Begleiter bekämen? Seht ihr, das ist das fehlende i-Tüpfelchen, was wir dann brauchen!

SchokoladensauceSchnelle.Maelzer16

Den Rest lesen…