RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Sommer

Rezension: „Sommer, Sonne, Picknickzeit“ von Sabine Fuchs

Veröffentlicht am

Es wird langsam richtig sommerlich draußen und auch wenn ich kein großer „Sonnenanbeter“ bin, finde ich eines sehr schön: Picknick! Da trifft es sich gut, dass unsere Postbotin letzt mit einem schönen Paket vor der Tür stand. Der Inhalt: Das Buch „Sommer, Sonne, Picknickzeit“ von Sabine Fuchs, das mir der Thorbecke Verlag netterweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Cover

Das Buch ist aufgeteilt in die Kapitel Sandwiches, Salate, Tapas, Süßes und Getränke. Vor jedem Kapitel gibt es zusätzlich eine kurze Geschichte, Anekdote oder ähnliches. Beispielsweise wird da kurz über die Historie der Picknicks gesprochen und darüber, dass zwar die Briten als ausgesprochene Picknickliebhaber gelten, aber der Begriff „Picknick“ wohl eher aus dem Französischen abgeleitet wird und auch schon die alten Griechen und Römer gern draußen gegessen haben. Diese Geschichten sind alle sehr kurzweilig geschrieben und machen Spaß zu lesen. Darüber hinaus gibt es ein Vorwort, ein Register und ein paar nützliche Tipps und Tricks für das optimale Picknick. Merke: Man sollte immer einen Korkenzieher und ein Messer im Gepäck haben! Eigentlich naheliegend, aber bestimmt schon oft beim fraglichen Packen vergessen worden.

Die passende Umgebung für eine Verkostung von Köstlichkeiten aus einem Picknickbuch ist natürlich draußen! Unter diesem Baum haben wir unsere Picknickdecke ausgebreitet.

Die passende Umgebung für eine Verkostung von Köstlichkeiten aus einem Picknickbuch ist natürlich draußen! Unter diesem Baum haben wir unsere Picknickdecke ausgebreitet.

Moment, hier geht es noch weiter!

Gemüselasagne

Veröffentlicht am

Habt ihr manchmal noch etwas Gemüse von anderen Gerichten übrig? Hier eine Zwiebel, dort ein paar Mohrrüben, hier eine Hand voll Erbsen, eine Tomate und so weiter? Ich habe hier eine wunderbare Idee für euch mitgebracht, wie ihr dieses ganze schöne Gemüse lecker verwerten könnt und zwar… *Trommelwirbel*… in einer Gemüselasagne!

Gemueselasagne21

Nun gut, so eine Lasagne nach meiner ersten Intuition, wenn ich an Lasagne denke, ist es eigentlich nicht. Es gibt keine tomatige Sauce und auch keine Béchamelsauce. Stattdessen aber jede Menge Gemüse in einer sahnigen Sauce mit Kräutern, geschichtet mit Lasagneblättern und überbacken mit Mozzarella. Lecker!

Moment, hier geht es noch weiter!

Saftiges Kastenweißbrot

Veröffentlicht am

Was gibt es Schöneres, als ein frisch gebackenes Brot zur Suppe, zum Abendessen oder auch (schon mal Richtung Sommer geschielt) zum Grillen? Eben: Wenig!

SaftigesKastenbrot.PaprikaKäseOregano5

Dieses Kastenweißbrot ist etwas ganz besonderes und fällt schon fast unter die Kategorie des „No Knead Bread“. Denn wer schon öfter Brot gebacken hat, wird sich wahrscheinlich über die Wassermenge im Rezept wundern, aber nein, ich habe mich nicht vertippt, es kommt wirklich viel hinein! Der Teig wird dann mehr gerührt als geknetet und heraus kommt ein saftiges, fluffiges Brot, das am besten frisch aus dem Ofen genossen wird.

SaftigesKastenbrot.PaprikaKäseOregano24

Das Grundrezept kann beliebig mit Zutaten eurer Wahl erweitert werden. Ich habe unter den Teig noch Oregano, Paprikapulver und geriebenen Emmentaler gemischt. Es passen sicherlich auch andere Käsesorten (Feta, Mozzarella, Gouda usw.), Oliven, getrocknete Tomaten, für Fleischesser Salami o.ä.

Den Rest lesen…

Olympisches Mohneis (Poppy Seed Gelato)

Veröffentlicht am

Es ist wieder soweit: Gute zwei Wochen Ausnahmezustand und möglichst viel Fernsehen! Geht es euch auch so, dass ihr bei den Olympischen Spielen Sport anschaut, den ihr sonst nicht wirklich verfolgt? Bei mir war das schon immer so und ich freue mich schon auf die zahlreichen Übertragungen, dank der Mediatheken ja auch von nicht ganz so populären Sportarten (Eiskunstlauf!).

Zur Eröffnungsfeier gestern gab es bei uns das passende Menü bestehend aus einem Tortelloni-Auflauf – grüne Spinat-Ricotta-Füllung, rote Tomaten und gelber Mais und Käse – und einem warmen Schokoladenküchlein mit Mohneis – schwarze Schokolade, blauer (Blau-)Mohn.

Mohneis15

Das Mohneis habe ich euch heute mitgebracht, denn ich finde es faszinierend, wie aus wenigen Zutaten ein so wunderbar aromatisches Eis werden kann. Probiert es unbedingt aus!

Den Rest lesen…

Kaffee Granita

Veröffentlicht am

Manch einer von euch wird sich jetzt vielleicht wundern: Eine Granita mitten im Winter?!

Aber ja, vor allem nach den Festtagen! Denn zum einen finde ich es auch im Winter zwischendurch mal schön, etwas Eis zu essen und zum anderen habe ich herausgefunden, dass dies eine wunderbare Sache ist, um den Kaffee, der nach dem Verlassen des Besuches noch übrig ist, zu verwerten.

Granita.Kaffee3

Den Rest lesen…

Walisischer Karottenkuchen

Veröffentlicht am

Geht es euch auch so, dass ihr Mohrrüben praktisch beim Schlecht werden zusehen könnt? Im Sommer, als es besonders schwül und warm war, hielten unsere frisch gekauften nicht einmal 24 Stunden, das war doch sehr erschreckend. Um also die Mohrrüben immer zeitnah zu verarbeiten, habe ich nach neuen Verwendungsmöglichkeiten gesucht und habe unter anderem diesen leckeren Walisischen Karottenkuchen gefunden und gebacken.

KarottenkuchenWalisischer.Haenggli20

Den Rest lesen…

Kaffeeeis

Veröffentlicht am

Ich habe ein Problem: Ich liebe Kaffee, vertrage ihn aber nicht so recht… Das ist eine denkbar ungünstige Konstellation. All diejenigen, denen es ähnlich geht, werden vermutlich ähnliche Gegenmaßnahmen ergreifen, wie ich es immer tue: Wir kippen ordentlich Milch und Zucker in den Kaffee und trinken so eigentlich immer eine Art süßen Milchkaffee. Das ist auch lecker, schmeckt nach Kaffee und dank der kühlen Milch kann man ihn sogar schneller trinken.

Eis.Kaffee23

Warum erzähle ich euch das? Schon bei dem gesalzenen Karamelleis / Salted Caramel Ice Cream hatte ich ja erwähnt, dass ich mit der Methode von Jeni Britton Bauer unbedingt noch weitere Eissorten ausprobieren wollte. Dem bin ich jetzt endlich nachgekommen und habe ein leckeres Kaffeeeis kreiert und zubereitet, das genau wie ein wunderbarer Eiskaffee schmeckt. Eigentlich sollte ich das Eis deswegen vielleicht nicht „Kaffeeeis“, sondern eher „Eiskaffeeeis“ nennen, aber irgendwie klingt das komisch… Egal, wie wir es nun nennen wollen, das Eis schmeckt klasse und ist herrlich cremig.

Den Rest lesen…

Avocado – Kokos – Eis

Veröffentlicht am

Ich erwähnte ja bereits bei der Schnellen Schokomousse unser Bundestagsdessert-Buffet. Recht einfach war die Frage geklärt, was man denn als CDU-repräsentierendes (eben jene Schokoladenmousse) Dessert wählen könnte. Auch die Kirschsauce für die SPD und potentiell die FDP-gelbe Vanillesauce waren schnell beschlossene Sache. Was aber gibt es für ein Dessert, das grün ist? Daran musste ich etwas länger knabbern, da die grüne Götterspeise wegen der Gelatine ausschied. Die rettende Idee kam im Supermarkt vor den Avocados.

AvocadoKokosEis4

Den Rest lesen…

Salziges Karamelleis / Salted Caramel Ice Cream

Veröffentlicht am

Was wäre, wenn man den perfekten Karamellbonbongeschmack im Mund haben könnte, ohne die Klebrigkeit oder die Härte einiger Bonbons die man so finden kann? Ich finde, das klingt großartig und so, als könnte man sich direkt einen riesigen Vorrat davon zulegen.

Das folgende Eis ist tatsächlich großartig für alle Karamellliebhaber. Es verbindet den wunderbaren Karamellgeschmack mit einer schönen Erfrischung für die heißen Sommertage und erwähnte Nachteile eines Karamellbonbons kommen nicht zum Zuge. Übrigens ist dieses Eis keineswegs salzig, wie der Name vermuten lassen könnte. Es kommt zwar tatsächlich etwas Salz mit in die Grundmasse, aber das ist vor allem zur Unterstreichung der restlichen Aromen da.

Eis.KaramellSalziges.BrittonBauer18

Den Rest lesen…

Das beste Schokoladeneis der Welt

Veröffentlicht am

Passend zu dem Milcheis, was ich euch letzt vorgestellt habe, möchte ich euch heute das zugehörige Schokoladeneis vorstellen. Das Rezept stammt im Ursprung von den gleichen beiden Herren – ihr wisst schon, die mit dem unverschämt guten und genauso teuren Eis… Das allein dürfte für viele schon als Argument für ein zeitnahes Ausprobieren ausreichen, vermute ich, und ihr irrt euch nicht: Dieses Schokoladeneis ist super und sollte unbedingt von euch getestet werden!

Auch für dieses Eis gilt, dass es mit vielen weiteren Zusatzzutaten aufgepeppt werden kann. Neben Schokolade (zu viel Schokolade geht nicht), passen auch kleingehackte Marshmallows, Schokoriegel, geröstete und / oder karamellisierte Nüsse, Kekse, Bananen oder andere Früchte und vieles andere zu diesem Eis. Lecker ist auch, wenn man etwas Kokos-, Kaffee- oder beliebigen anderen Likör mit zu der Grundmasse gibt. Das gibt nicht nur einen feinen Geschmack, sondern sorgt nebenbei auch noch dafür, dass das Eis nicht so fest friert, wodurch man ein wunderbar sämiges Eis auch ohne Eismaschine erhält. Wer es fruchtiger mag, serviert eine Fruchtsauce zu dem Eis, für die anderen sei auf die Schokoladensauce oder eine Fudge Sauce verwiesen.

Den Rest lesen…

Ananas – Kokos – Cupcakes

Veröffentlicht am

Der Sommer hat dauerhafteren Einzug gehalten und entsprechend passendes Gebäck ist gesucht! Wenn ich an Sommer denke, denke ich an die Tropen und tropische Früchte sind für mich an erster Stelle Ananas und Kokosnuss. Wie der Zufall so will, habe ich hier Cupcakes für euch, die genau diese beiden Früchte verbinden.

Die Ananas – Kokos – Cupcakes sind ein schöner kleiner Energiespender für die Sommerzeit, machen sich sehr gut als Mitbringsel und sind ziemlich flott und einfach zubereitet.

AnanasKokosCupcakes.Malouf12

Den Rest lesen…

Erdbeer – Milchshake

Veröffentlicht am

Heute mal etwas Einfaches oder ein Beitrag zum Thema „Gutes kann so einfach sein“…

Ihr kommt im Moment bestimmt auch ständig an irgendwelchen Erdbeerständen vorbei und habt sicherlich auch schon die ein oder andere Erdbeere verspeist. Als wir gestern an einem Stand mit lauter wunderbar duftenden Exemplaren vorbeikamen, war Widerstand zwecklos. Kaum zu Hause angekommen, verwandelten wir sie in einen schönen Milchshake, der genau das richtige bei diesen Temperaturen war: Fruchtig und erfrischend.

MilchshakeErdbeer1

Den Rest lesen…

Das beste Eis der Welt…

Veröffentlicht am

Scheinbar wird es ja sogar dieses Jahr doch noch ein bisschen Sommer und da ist ein Eis natürlich das, wonach einem oft am meisten gelüstet. Die folgende Grundmasse ist für ein schönes cremiges Milcheis gedacht, das sogar ohne Eismaschine noch eine gute Textur behält.

Die Grundmasse könnt und sollt ihr noch mit weiteren Zutaten bestücken, lasst eurer Fantasie einfach freien Lauf und vermischt alles mit dem Eis, wonach euch gerade ist. Zu viele Erdbeeren im Garten? Super, gleich rein damit, am besten kurz anpüriert. Noch ein paar Kekse im Schrank? Gleich grob zerbröseln und zu einem Kekseis verarbeiten. Angst, dass die leckeren Schokoriegel bei der Hitze verlaufen? Zerhackt sie grob und macht ein tolles Eis daraus. Noch einen Rest Nüsse im Schrank? Röstet sie kurz an, hackt sie und macht ein Nusseis. Und so weiter und so fort… Man kann wirklich aus nahezu allem ein großartiges Eis zaubern und die Schokoladensauce passt natürlich auch sehr gut zu Eis .

Den Rest lesen…

Holunderblütengelee

Veröffentlicht am

Wie ihr schon bei dem Holunderblütensirup bemerkt habt, mag ich Holunder unglaublich gern und gerade die Blüten haben einen wirklich feinen Geschmack, den ich gern versuche, einzufangen und für spätere Zeiten im Jahr zu konservieren. Heute habe ich ein Gelee für euch, was ich mit einem Teil der diesjährigen Ernte hergestellt habe.

HolunderbluetenGelee30

Den Rest lesen…

Holunderblütenkuchen

Veröffentlicht am

Hier kommt ein luftig leichter Sommerkuchen für euch, der perfekt in die aktuelle Jahreszeit passt: Die Holundersträuche hängen im Moment voller Dolden, was sicherlich nicht mehr lange der Fall sein wird, aber noch habt ihr die Möglichkeit, dieses herrliche Aroma einzufangen.

HolunderbluetenKuchen7

Den Rest lesen…

Pfefferminz on the Rocks

Veröffentlicht am

Es ist heiß draußen und da habe selbst ich keine rechte Lust, längere Zeit in der Küche zu verbringen. Da wir aber ja alle viel trinken sollen und irgendwie auch wollen, gleichzeitig eher wenig Lust auf Essen haben (zumindest geht mir das so), aber trotzdem unseren Blutzucker bei Laune halten müssen, brauchen wir eine Alternative. Die Lösung des Problems? Eistees!

PfefferminzOnTheRocks3

Den Rest lesen…