RSS-Feed

Schlagwort-Archive: New York

Rezension: Eine kleine Küche in New York

Veröffentlicht am

Es gibt gefühlt unendlich viele Blogs da draußen, vor einer Weile habe ich mal eine Zahl gelesen, die im 6-stelligen Bereich lag und sich nur auf deutsche Blogs bezog. Das sind natürlich schon viele, wenn man die in anderen Sprachen geführten noch mitzählte, wären es also noch einmal viel, viel mehr! Unglaublich, oder? Ich stolpere fast täglich über neue Blogs und trotzdem kenne ich nur einen winzigen Tropfen und ich vermute, euch geht das ähnlich. Trotzdem gibt es ein paar „die kennt man halt“-Blogs, von denen jeder schon einmal gehört hat und genau um einen solchen geht es heute. Deb Perelmann lebt und schreibt in New York und ist die Bloggerin hinter „Smitten Kitchen„.


Wundervollerweise ist ihr bereits seit längerem im englischsprachigen Handel erhältliches Buch nun auf Deutsch unter dem Titel „Eine kleine Küche in New York“ erschienen. Warte, hier geht es weiter! …

Werbeanzeigen

Schokoladenpudding – vegan, roh und mit Buchtipp

Veröffentlicht am

Heute habe ich einen cremigen Schokoladenpudding für euch im Gepäck, weil es einfach keinen Tag  gibt, an dem Schokoladenpudding nicht passen würde!

Das besondere an diesem Pudding konntet ihr ja schon in der Überschrift lesen: Er ist rohköstlich, vegan und im Prinzip damit für so ziemlich jede Ernährungsweise geeignet, selbst Paleo ist er und ich denke, auch Clean Eating – Vertreter dürften ihn essen. Einzig eine Nussallergie solltet ihr nicht haben… Aber das Wichtigste an jedem Rezept ist natürlich: Wie ist der Geschmack? Und der ist bei diesem Schokopudding wunderbar! Cremig, leicht nussig und vor allem super-schokoladig!

IMG_20160805_172155

Warte, hier geht es weiter! …

Quarkauflauf mit Sauerkirschen

Veröffentlicht am

…oder auch die Frage danach, wie Heimat schmeckt.

Verknüpft ihr eigentlich Essen auch stark mit Erinnerungen? Bei bestimmten Kombinationen von Fett, Zwiebeln und Mehl denke ich beispielsweise sofort und ohne es zu steuern an meine Großmutter. Wenn ich meiner Kleinen ein Brot in Dreiecke schneide, denke ich an meinen Vater, der das manchmal machte (das Brot schmeckte dann wie durch Zauberhand gleich viel besser!). Wenn ich Avocados esse, denke ich an meinen Schüleraustausch nach La Rochelle, der an sich nicht besonders toll war, in dem ich aber die besten Avocados meines Lebens gegessen habe. Wenn ich Shortbread esse, denke ich daran, wie mein Freund und ich eine große Dose davon in Inverness kauften und im strömenden Regen im Auto welche aßen. Ich könnte ewig so weitermachen…

DSC05769

Warte, hier geht es weiter! …