RSS-Feed

Schlagwort-Archive: Beeren

Saftige Preiselbeerschnecken

Veröffentlicht am

Diese Preiselbeerschnecken sollten eigentlich mal Blaubeerschnecken werden… Warum sie es nicht wurden, ist eine dieser Einkaufsgeschichten… Ich hatte gerade das neue Buch von Sarah von der Post abgeholt, am nächsten Tag sollte es zum Geburtstagsessen meiner kleinen Schwester gehen und ich wollte gerne etwas für die Kuchentafel beisteuern. Also: Schnell im Buch geblättert, das passende Rezept gefunden, aber noch nicht endgültig entschieden. Unsere Postfiliale steht aber direkt neben dem Supermarkt, also bin ich rein und wollte die wichtigen Zutaten besorgen. Blaubeeren gab es nicht, also wanderten Preiselbeeren in den Einkaufswagen – eigentlich eher eine Art Marmelade, was ich aber erst beim Backen bemerkte…

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Preiselbeerschnecken wurden wunderbar! Sie kamen bei der Geburtstagsrunde sehr gut an und meine Schwester wurde ein Model für mein Backwerk und ihren Geburstagskuchen. Ich glaube, ich engagiere sie jetzt öfter mal dafür, oder was meint ihr? Warte, hier geht es weiter! …

Advertisements

Gebackener Hirseauflauf mit Beeren

Veröffentlicht am

Esst ihr eigentlich oft Hirse? Ich ehrlich gesagt nicht, obwohl ich Hirse unheimlich spannend finde und in letzter Zeit öfter zubereite.

Hirse

Wusstet ihr beispielsweise, dass Hirse ein sehr altes, traditionelles Getreide ist? Der Name leitet sich von einem altgermanischen Wort für „Nahrung“ oder „Sättigung“ ab und schon vor mindestens 8000 Jahren haben die Menschen daraus Essen hergestellt. Noch im Mittelalter war es hierzulange das meistangebaute Getreide. Eigentlich schade, dass es inzwischen nur noch recht selten bei uns verwendet wird, oder?

VeganeKueche 041

Warte, hier geht es weiter! …

Overnight Oats (Grundrezept und zwei Rezepte)

Veröffentlicht am

Oder auch die Frage: Neuer Name, altes Produkt, besserer Geschmack?

Es gibt ja immer wieder Essen / Gerichte / Zubereitungsweisen, das / die als Poweressen verkauft werden. Ich stehe so etwas prinzipiell eher skeptisch gegenüber, aber man kann sie ja mal ausprobieren. Über den Chia-Pudding hatte ich vor einiger Zeit schon mal im Rahmen der Weltreise geschrieben. Wer mag, kann den Artikel HIER lesen.

Auch die Overnight Oats ziehen schon lange ihre Kreise in der Blogosphäre und ich habe mir immer gedacht, dass das eigentlich nur ein netter, englischer Name für etwas ist, dass es bei uns früher auch schon gab. Haferflocken, die über Nacht eingeweicht werden und dann am nächsten Morgen gegessen werden können, sind für mich nichts Neues gewesen und ehrlich gesagt mochte ich sie früher nicht wirklich. Aber als neugieriger Mensch, dachte ich mir, dass es einen Versuch wert ist: Vielleicht schmecken sie mir ja jetzt und ich werde doch noch der große Fan.

OvernightOats.BananeSchokolade3

Moment, hier geht es noch weiter!