RSS-Feed

Jamie Oliver im Doppelpack {Rezensionen}

Veröffentlicht am

Pünktlich zu den beiden Buchmessen gibt es ja immer eine Rezensionswoche für euch und auch wenn dieses Jahr einiges anders ist, habe ich für die nächsten Tage einige Buchvorstellungen für euch! Da die Nobelpreisvergabe dieses Jahr extrem spannend war (mehr dazu auf meinem anderen Blog, falls es euch interessiert), habe ich leider nicht ganz so viele Rezensionen im Vorfeld fertig geschrieben, aber lasst euch überraschen!

Heute schauen wir uns die beiden aktuellsten Jamie Oliver – Kochbücher genauer an: „Veggies“ und „7 mal anders“. Beim ersten dreht sich alles rund um Gemüseküche und beim zweiten ist die Idee, jeweils 7 unterschiedliche Rezepte zu Zutaten zu präsentieren, die die meisten ständig kaufen. Beide klangen sehr spannend und so möchte ich sie euch heute gemeinsam vorstellen!

Jamie Olivers Art zu Kochen mag ich sehr und sie entspricht auch oft meiner eigenen: Man braucht nicht unbedingt ein festes Rezept oder Anweisungen. Man kann einfach schauen, was man da hat, worauf man Lust hat und drauf los kochen. Neue Ideen und Inspiration ist aber natürlich immer willkommen! Am Ende der Bücher gibt es jeweils ein ausführliches Register, in dem man nach konkreten Zutaten, aber auch nach Kategorien wie „Aufläufe“ o.ä. suchen kann. Für jedes Rezept wurde außerdem eine Nährwerttabelle geschrieben.

„Veggies“ ist ein komplett vegetarisches Kochbuch mit jeder Menge herzhaften und auch ein paar süßen Ideen. Die Zutaten sind insgesamt absolut problemlos zu bekommen und auch einige britische Klassiker wurden aufgenommen, was uns natürlich besonder gut gefiel. Das Buch ist dabei in meinen Augen sehr vielfältig: Es gibt die Alltagsküche mit wenigen Zutaten und Gerichte, die innerhalb weniger Minuten auf dem Tisch stehen können. Daneben gibt es aber auch aufwändigeres, was etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Die Grundidee hinter „7 mal anders“ ist ebenfalls leicht zu erklären: Viele Menschen kaufen immer wieder die gleichen Nahrungsmittel quasi automatisch ein, Dinge, die man einfach beim Einkaufen mitnimmt, ohne groß darüber nachzudenken. So etwas wie Eier, Kartoffeln, Fleisch bei vielen, … Natürlich unterscheiden sich auch einige Zutaten (ich kaufe zum Beispiel niemals Brokkoli und Fleisch natürlich eh nicht), aber es geht halt um den Querschnitt der Bevölkerung. Insgesamt wurden 18 dieser Lieblingszutaten für das Buch ausgewählt und für jede werden 7 verschiedene Rezepte gezeigt, die jeweils mit nicht mehr als 8 Zutaten auskommen.

Rezepte, die ich bereits aus „Veggies“ ausprobiert habe:
Richtig gute Baked Beans: In diesem Fall ist „richtig gut“ schon fast britisches Understatement, denn ich stimme zu: Die sind wirklich richtig, richtig gut! Die Baked Beans an sich sind schon toll, die Idee, sie mit etwas Brot zu belegen und noch einmal zu überbacken, ist großartig! Das perfekte Herbst-Soulfood!

Gestürzte Blätterteigpizza: Im Prinzip eine Tarte Tatin, aber nicht süß, sondern herzhaft mit jeder Menge leckerem Gemüse. Leicht gemacht, die meiste Arbeit übernimmt der Ofen! Perfekt auch, wenn man noch verschiedenes Gemüse übrig hat, was man gern verbrauchen möchte.

Rezepte, die ich bereits aus „7 mal anders“ ausprobiert habe:

Mein russischer Kartoffelsalat: Ein Kartoffelsalat mit Möhren, eingelegten Gurken, Silberzwiebeln (die hatte ich schon mindestens 10 Jahre nicht mehr gegessen…), Erbsen und einem Dressing aus Joghurt und Senf. Dazu noch ein knackiger Apfel. Hier ist also ziemlich viel los, aber irgendwie passt es trotzdem gut zusammen: Herzhaft, sauer, leicht süß. Gute Kombination!

Mein Fazit: Klasse Bücher! Jamie Oliver – Küche, wie man sie kennt und entweder mag oder eben auch nicht! Ein ganzes Buch voller vegetarischer Rezepte finde ich super, denn insgesamt sind seine Bücher ansonsten ja doch recht fleischlastig. Vom vollen Geschmack wird hier nichts eingebüsst und es stehen noch einige, weitere Gerichte auf meiner Nachmachliste! Und gerade die Baked Beans gab es mit Sicherheit nicht das letzte Mal! Auch „7 mal anders“ hat mir sehr gefallen, das Konzept finde ich klasse! Als Vegetarier ist man hier etwas eingeschränkter in der Auswahl, aber das wusste ich schon vorher, insofern ist das keine negative Überraschung gewesen.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Veggies“ von Jamie Oliver umfasst 310 Seiten, kostet 26,96 Euro und erschien im DK Verlag. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.
Das Buch „7 mal anders“ von Jamie Oliver umfasst 310 Seiten, kostet 26,96 Euro und erschien im DK Verlag. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.

 

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: