RSS-Feed

Energy Bites für die Schule

Veröffentlicht am

Die Schulzeit hat uns fest im Griff und damit brauchen wir noch mehr kleine Snacks, die satt machen, am besten noch recht gesund sind und Energie geben. Energy Bites sind da immer eine gute Wahl und nachdem ich letzt ein neues Rezept sah, musste ich sie direkt ausprobieren. Weil sie uns so extrem gut schmecken, habe ich euch heute genau dieses Rezept mitgebracht!

Enthalten sind in den Kugeln lauter leckere Dinge: Haferflocken, Leinsamen, Erdnussbutter und wer mag, gibt noch etwas Schokolade oder getrocknete Früchte hinzu. Für Energy Bites sind sie relativ süß, nächstes Mal werde ich sicherlich den Agavendicksaft etwas reduzieren. Unten angegeben habe ich die Menge des Originalrezeptes, wer mag, reduziert direkt auf 1/2 cup.
Selbstverständlich schmecken die Energy Bites auch fein als Snack beim nächsten Ausflug, in der Uni, auf der Arbeit, …

Die Mengenangaben sind in amerikanischen Cups. Wer kein Cup-Maß hat, benutzt einfach einen normalen Messbecher. Ein Cup entspricht 240 ml.

Zutaten:
1 cup Haferflocken
2/3 cup Kokosflocken
1/2 Leinsamen, geschrotet
1 EL Chia Samen
1/2 cup Erdnussbutter
1/3 cup Agavendicksaft oder Honig
Optional: 1/2 cup Schokoladentropfen oder gehackte, getrocknete Cranberries o.ä.
Optional: Etwas gemahlene Vanille, Zimt o.ä.
Zubereitung:
Zuerst alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermischen. Anschließend die restlichen Zutaten dazu geben und alles gut vermischen. Ich habe das ganz einfach mit einem Löffel gemacht. Je nach Haferflocken und Erdnussbutter könnt ihr noch 2-3 EL Wasser dazu geben, damit sich alles ein bisschen besser verbindet. Die Masse bleibt aber recht stückig und wird keinesfalls ein homogener Teig.
Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Danach je nach Wunsch zu etwa walnussgroßen Kugeln rollen oder zwischen Esspapier pressen. Wer mag, kann sie beispielsweise danach noch in Kokosflocken oder gehackten Nüssen rollen.
Im Kühlschrank in einer Dose aufbewahren oder einfrieren.
Lasst sie euch schmecken!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihr habt dieses oder ein anderes meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine Nachgemachtseite!

Oder markiert mich bei Instagram gerne mit @beckyskoestlichkeiten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Das Rezept stammt von Kim von The Wads. Thank you for your great recipe!

 

Ein anderes, tolles Rezept für Raw Bites gibt es mit Klick auf das Bild!

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: