RSS-Feed

Schokoträume, Backen mit wenig Zutaten & Asterix + Obelix

Veröffentlicht am

Heute habe ich euch gleich ein paar tolle Bücher auf einmal mitgebracht!

Los geht es mit „Schokosünden“, das ist an sich schon ein Titel, der mich direkt anspricht, gleichzeitig haute er mich beim ersten Lesen auch nicht vom Hocker: Bücher voller Schokoladenrezepte gibt es viele… Aber als ich einen genaueren Blick in das Buch warf, merkte ich sehr schnell: Das Buch hier ist ein richtiger Schatz! Kennt ihr Kladdkaka? Der schwedische Verwandte eines Brownies ist einfach großartig und ich liebe ihn sehr, seit eine gute Freundin ein Rezept aus ihrem Auslandsjahr in Schweden mitbrachte! Dieses Buch kommt nämlich aus Schweden und steckt voller Rezepte, die alle vom klassischen Kladdkaka inspiriert und abgewandelt wurden. Das Buch startet mit drei Grundrezepten – weiß, hell und dunkel – und liefert dann die tollsten Variationen!
Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Weiße Kladdkaka: Dieses ist eines der drei Grundrezepte. Die weiße Kladdkaka ist schnell zusammengerührt und darf auf keinen Fall überbacken werden. Ein Schokoladentraum!

Erdnussbutter Kladdkaka: Erdnussbutter und Schokolade ist einfach großartig und die leicht salzige Note passt perfekt zur süßen Kladdkaka.

Mein Fazit: Ein großartiges Buch! Ich finde es ein bisschen schade, dass in der deutschen Version nicht das Wort „Kladdkaka“ zu finden ist, sondern immer nur „Klitschkuchen“ steht. Das ist zwar die Übersetzung, man hätte aber vielleicht deutlicher machen sollen, um was es sich hier dreht! Nichtsdestotrotz: Eine Schatztruhe für Chocoholics!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Weiter geht es mit einem kleinen Buch mit spannenden Rezepten: Backen mit 3 Zutaten

Ich persönlich experimentiere sehr gern mit wenigen Zutaten, eines meiner liebsten Keksrezepte sind diese Nutella-Erdnussbutter-Kekse! Hier gibt es gleich 50 Rezepte, die mit nur jeweils 3 Zutaten tolles Backwerk bringen sollen.
Was mir sehr gut gefällt, ist, dass hier wenig „geschummelt“ wird. Es wird zwar mal Blätterteig verwendet, aber das ist selten und so bestehen die Backwerke tatsächlich nur aus 3 Zutaten. Bei ein paar Rezepten – zum Beispiel mit dem Dinkelbrot – würde ich definitiv noch etwas Salz hinzufügen, das Brot stelle ich mir ohne etwas fad vor.
Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Erdnussbutter Kekse: Erdnussbutter, Ei und Zucker, das ist alles und es reicht vollkommen, um tolle, erdnussige Kekse zu backen.
Nutella Kekse: Nutella, Ei und Mehl ergeben ebenfalls super Cookies. Innen weich, außen leicht karamellisiert. Sehr fein!


Ein recht ähnliches Rezept, eine Art Kombination aus beiden gibt es sogar schon online. Schaut mal hier vorbei: KLICK!
Mein Fazit: Mich spricht das Konzept an und die Rezepte fand ich sehr vielfältig und gut zum Thema passend. Die Zubereitung ist bei allem sehr einfach und so kann ich mir das Buch sehr gut als Anfängerbackbuch vorstellen, vielleicht auch als Auszugsgeschenk für Studenten oder ähnliches.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Erinnert ihr euch noch an das inoffizielle Harry Potter Kochbuch und das Backbuch? Beide gefielen mir extrem gut und so war ich sehr gespannt auf das inoffizielle Asterix & Obelix Kochbuch.
Dieses Mal reisen wir also nach Gallien und mit Asterix & Obelix um die Welt. Dadurch erweitert sich die Bandbreite der Speisen ungemein und es gibt nicht nur Wildschwein in vielen Variationen. Dem Buch merkt man an, dass Patrick Rosenthal ein sehr ambitionierter Koch ist und sich sehr viel mit Asterix und Obelix beschäftigt hat. Da ich nicht ganz so im Thema bin, finde ich die passenden Einleitungstexte zu den einzelnen Rezepten sehr gut, um das Gericht in das Gallier-Universum einzubauen. Leider gibt es nicht zu allen Rezepten diese Texte. Dafür gibt es zu jedem Gericht oder Gebäck ein ansprechendes Foto mit der Speise im Mittelpunkt. Die Zutaten sind im Großen und Ganzen gut zu beschaffen, wobei ich nicht weiß, ob man Wildschwein leicht bekommt. Für mich persönlich etwas zu fleischlastig, was ich bei dem Thema aber erwartet hatte.
Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Herzhafter „Elefanten“-Kuchen: Hierbei handelt es sich im Prinzip um ein herzhaftes Brot mit Oliven, Mais und Parmesan darin. Den Hinweis auf den Elefanten habe ich ehrlich gesagt nicht so recht verstanden, umgesetzt wird er mit Wurst oder Käse, die mit einem Elefantenausstecher ausgestochen werden. Was mich sehr irritiert hat, ist, dass der Hefeteig nicht gehen sollte, sondern direkt gebacken wurde und entsprechend kompakt wurde auch das Brot.
Omelett: Wenn ich den Hinweis richtig verstehe, bezieht sich das Omelett auf den Koch der Titanen aus „Asterix in Rom“. Hinein kommen Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Kräuter. Sehr lecker, ein feines Omelett.
Mein Fazit: Ein spannendes Buch für alle Asterix & Obelix – Fans, die immer schon wissen wollten, wie Wildschwein in Minzsauce, Prinzessin Orandschades Orangenkuchen oder der Käsetopf aus Helvetien schmecken könnten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Schokosünden“ von Frida Skattberg umfasst 94 Seiten, kostet 16 Euro und erschien bei L.V.Buch. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.
Das Buch „Backen mit 3 Zutaten“ von Sylwia Erdmanska-Kolanczyk umfasst 110 Seiten, kostet 12,99 Euro und erschien im Riva Verlag. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.
Das Buch „Das inoffizielle Asterix & Obelix Kochbuch“ von Patrick Rosenthal umfasst 126 Seiten, kostet 14,99 Euro und erschien im riva Verlag. Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: