RSS-Feed

Saftiger Joghurtkuchen nach Donna Hay

Veröffentlicht am

Dieser Kuchen ist einer der saftigsten, den ich seit langem gebacken habe! Die Geheimnisse dabei sind: Joghurt und eine recht geringe Backtemperatur! Und die Zubereitung ist so denkbar einfach, dass meine Kleine ihn fast komplett selbst zubereitet hat (bis auf das Hantieren mit dem Ofen natürlich).


Er hat ein feines, aber nicht zu penetrantes Kokosaroma und durch den Joghurt schmeckt er auch noch am zweiten Tag unfassbar toll! Ein super Kuchen, wenn es mal schnell gehen soll oder man einfach gern etwas Einfaches auf dem nachmittäglichen Kuchenbuffett stehen hätte. Er sieht zwar nicht spektakulär aus, überzeugt aber definitiv durch die inneren Werte!

Zutaten:
2 Eier
180 ml Öl, am besten Sonnenblumen- oder Raps-
280 g Joghurt (im Original griechisch, bei uns „normalen“ – da es keinen griechischen, laktosefreien gab)
100 g Zucker
180 g Honig
80 g Kokosraspel
230 g Mehl (Dinkel oder Weizen)
1 Pck. Backpulver
Nach Geschmack noch ein bisschen abgeriebene Zitronenschale, ein Hauch Zimt, etwas Vanille, …
Für den (optionalen) Guss:
1,5 EL Kokoscreme
75 g grobkörniger Zucker
1 Gugelhupfform, Durchmesser 22 cm, oder eine Kastenkuchenform gut einfetten und mit ein paar Kokosraspeln ausstreuen
Zubereitung:

  • Den Backofen auf 150 °C vorheizen.
  • Zuerst in einer großen Rührschüssel die Eier, das Öl, den Joghurt, den Zucker und den Honig mit einem Schneebesen vermischen. Anschließend die Kokosraspel, das Mehl und das Backpulver dazu geben und möglichst kurz untermischen.
  • Den Teig in die vorbereitete Backform gießen und im vorgeheizten Backofen für etwa 40 – 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Am Ende die Stäbchenprobe machen und den Kuchen 15 Minuten in der Form auskühlen lassen.
  • Wer mag, verrührt die Zutaten für den Guss in der Zeit. Der Zucker muss sich dabei nicht auflösen.
  • Mit einem Messer vorsichtig an den Rändern der Form entlang fahren und den Kuchen aus der Form stürzen. Bei einer Kastenkuchenform wieder drehen und mit dem Guss bestreichen.

Guten Appetit!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihr habt dieses oder ein anderes meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine Nachgemachtseite!

Oder markiert mich bei Instagram gerne mit @beckyskoestlichkeiten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich mache mich bald auf den Weg nach Schottland, in mein absolutes Lieblingsland! Wer mir dorthin virtuell folgen möchte, sollte ab dem 14. März meine Instagramseite ganz besonders im Auge behalten (das geht auch ohne eigenes Konto dort)!

The Swilcan Bridge on the Old Course in St. Andrews – aufgenommen im letzten August

Das Rezept stammt aus dem neusten Buch von Donna Hay! Nach ihrem Buch „Von einfach zu brillant“ nimmt sie diesen Titel wieder auf, macht aber ein Kinderkochbuch daraus. Die Rezepte sind allesamt sehr einfach gehalten, sie legt Wert auf gesunde Ernährung, übertreibt es aber auch nicht und es gibt auch einige süße Gebäcke im Buch. Ein kleiner Wermutstropfen sind die recht fleischlastigen Hauptgerichte, hier wären ein paar mehr vegetarische Optionen schön gewesen.

Das Buch ansonsten ist in altbekannter Donna Hay Qualität und Aufbauweise. Die Rezepte sind allesamt sehr ansprechend bebildert, die Zutaten sind leicht zu beschaffen und gerade in diesem Buch sind die Zubereitungsschritte sehr einfach und man kann ihnen sehr leicht folgen. Es ist damit auch ein prima Einsteigerkochbuch!
Was ich aus dem Buch auf jeden Fall noch ausprobieren möchte, sind die Maisküchlein zum Früchstück, Marmeladenkekse mit Buchweizenmehl, Teigschnecken mit verschiedensten Füllungen, gebackener Schokopudding, Schoko-Erdnuss-Würfel (gesüßt mit Datteln), eine großartig aussehende Schokocreme Torte und wenn ich mal wieder bei einer Freundin bin, die eine Mikrowelle besitzt, machen wir sicherlich das Tüten-Popcorn!
Mein Fazit: Ein toller, neuer Titel von Donna Hay. Auch wenn es sich offiziell um ein Kinderkochbuch handelt, ist es für größere Menschen genauso geeignet und auch wir finden jede Menge Leckeres zwischen den Buchdeckeln!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Von einfach zu brillant – Kids“ von Donna Hay umfasst 240 Seiten, kostet 29 Euro und erschien im at Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Werbeanzeigen

»

  1. Hallo Becky , ich mag Donna Hay Rezepte sehr sehr gerne und der Kuchen sieht tatsächlich schon auf dem Bild sehr saftig aus. Ich mag kokosraspel gerne, meine gesamte Familie leider nicht. Hättest du eine Idee, womit ich die ersetzen könnte. Ein schönes Wochenende, Anna

    Antwort
    • Hallo Anna,
      Oh, das freut mich, dass dich der Kuchen auch direkt anspricht. 🙂
      Hm, ehrlich gesagt weiß ich gerade auch nicht, was eine gute Alternative für die Kokosraspel wäre… Eventuell fein gehackte Nüsse (ich würde spontan an Hasel- oder Walnüsse denken) oder einfach etwas mehr Mehl nehmen und sie einfach weglassen…
      Berichte sehr gerne, wenn du den Kuchen mal ausprobiert hast!
      Oder du wartest einfach auf den nächsten Geburtstag, wenn es mehrere Kuchen zur Auswahl gibt und backst ihn dann mit Kokos. 😉
      Viele Grüße, Becky

      Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: