RSS-Feed

Rezension: Clever kochen, null Abfall

Veröffentlicht am

Abfallvermeidung und das ganze Produkt verwenden sind nachwievor sehr im Trend, was ich klasse finde, denn es ist ein extrem wichtiges Thema, bei dem wir alle im Kleinen anfangen können! Passend zu meinem Detox für die Speisekammer-Event beschäftige ich mich damit auch viel und freue mich immer über neue Ideen zu dem Thema. Gerade neu erschienen ist das Buch „Clever kochen – null Abfall“ von Giovanna Torrico & Amelia Wasiliev, was ihr im Moment auch gewinnen könnt auf meinem Blog: KLICK!

Was mir an dem Buch sehr gefällt, sind die einfachen Rezepte, die mit sehr wenigen Zutaten auskommen und allesamt tatsächlich Zutaten im Mittelpunkt haben, die man ansonsten wohl öfter entsorgt. Es geht viel um überreifes Obst und Gemüse, Schalen und Abschnitte, um die einzelnen Teile von Eiern, trockenes Brot, um kleine Rest von Marmelade, Senf oder ähnlichem oder auch um Knochen (wobei mir dieser Teil natürgemäß nicht interessiert). Das Tolle daran, dass die Rezepte mit wenigen Zutaten auskommen ist, dass man beim Kochen nicht einen Rest aufbraucht und dafür fünf neue produziert.

Rezepte, die bereits ausprobiert habe:
Bananenbrot aus überreifen Bananen: Ein Klassiker, was gern mal irgendwie vergessen wird und die wenigsten wollen Bananen noch essen, wenn sie viele braune Stellen haben oder sogar die ganze Schale schon dunkel ist. Perfekt sind dann Bananenbrot oder Kekse. Dieses hier wurde richtig gut! Ich habe schon sehr viele Rezepte ausprobiert, dieses hier hat mir extrem gefallen und dürfte der neue Favorit sein. Bei der Übersetzung hätte man vielleicht aus der Zutat „Natrium-Bikarbonat“ die im deutschen gebäuchlichere Bezeichnung Natron verwenden können, ich kann mir vorstellen, dass über diese Wortwahl viele stolpern.

Was bei nächster Gelegenheit auf dem Plan steht und was so einfach ist, dass ich es euch direkt mit aufschreibe:

Gemüsereste wachsen lassen: Das wollte ich schon lange ausprobieren und das Buch gibt mir den Anstupser, es jetzt wirklich zu tun: Aus vielen Gemüseresten kann man neues Grün ziehen, wenn man sie in ein Wasserglas stellt. Zum Beispiel geht es mit Lauch, Frühlingszwiebeln, Salat, Fenchel, …

Apfelschalenessig: Und noch so ein Rezept, was ich schon lange ausprobieren wollte: Selbst Essig herstellen. Man braucht dafür nur Wasser, Zucker und in diesem Fall Apfelreste. Der Essig muss 4 – 6 Wochen fermentieren, wenn es klappt, bekommt ihr dann das Rezept!

Mein Fazit: Ein super Buch, was in erster Linie tolle Impulse setzt und dazu aber konkrete Rezepte und Vorschläge liefert. Die Rezepte sind toll umsetzbar und bringen spannende, neue Ideen.

Zum Event und Gewinnspiel für dieses Buch:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Clever kochen – null Abfall“ von Giovanna Torrico & Amelia Wasiliev umfasst 255 Seiten, kostet 20 Euro und erschien im at Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

»

  1. Liebe Becky,
    Bananenbrot ist toll, entweder landen Tiger-Bananen bei uns darin oder in einer Bananenmilch.
    Gemüsereste neu wachsen lassen wollte ich auch schon ewig Mal ausprobieren und das Rezept für den selbstgemachten Apfelessig interessiert mich sehr. Bin gespannt, ob das klappt.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Marietta

    Antworten
    • Hallo Marietta,
      inzwischen habe ich das Wachsen lassen mit Frühlingszwiebeln ausprobiert und es funktioniert wirklich klasse!
      Den Apfelessig werde ich auch bald mal ausprobieren und dann berichten.
      Viele Grüße, Becky

      Antworten

Schreibe eine Antwort zu Becky Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: