RSS-Feed

Rezension: Restlos gut

Veröffentlicht am

Hugh Fearnely – Whittingstall hat ein neues Buch geschrieben und beschäftigt sich damit mit dem Thema Resteverwertung. Dass das kein langweiliges Thema sein muss, haben inzwischen viele erkannt. Trotzdem haben wohl viele von uns das Problem, dass öfter mal 1,5 Brötchen übrig bleiben und trocken werden, man für ein Rezept irgendeinen Käse braucht und die zweite Hälfte danach im Kühlschrank ihr Dasein fristet oder Gemüse / Obst langsam die besten Tage hinter sich hat. Für all diese Situationen soll das Buch „Restlos gut“ Lösungen bereit halten und uns dabei helfen, dass diese Rest nicht in den Müll wandern, sondern auf den Teller!

Im Buch gibt es viele Rezepte, die allesamt toll fotografiert und leicht nachzukochen sind. Die Bilder sind gewohnt rustikal, aber einladend und unaufgeregt. Es werden meist nicht allzu viele Zutaten benutzt und diese sind auch gut zu beschaffen. Nicht besonders hilfreich fände ich bei einem Kochbuch zu diesem Thema Zutatenlisten, die ihrerseits noch einmal viele neue Reste kreieren. Das ist hier recht gut gelöst. Viel interessanter und wichtiger finde ich allerdings die Anfänge der einzelnen Kapitel. Hier gibt es jede Menge grundsätzliche Ideen, allgemeine Grundrezepte für Pieteig, Crumbles oder ähnliches und zahlreiche Variationsvorschläge. Auch zur Lagerung und dem richtigen Einkauf gibt es Vorschläge und so sind diese Teile des Buches eine echte Fundgrube für neue Ideen.

Im Buch gibt es fraglos viele vegetarische Rezepte, was toll ist! Auch einige süße Speisen gibt es. Allerdings beschäftigt sich der Autor auf rund 60 Seiten allein mit Fisch und Fleisch und in vielen weiteren Kapiteln gibt es ebenfalls nicht-vegetarische Rezepte.

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Tarte mit Kürbis und Feta: Herbstzeit ist Kürbiszeit und ich liebe Kürbis! Allerdings habe ich ein winziges TK Fach und so muss ich Kürbis immer möglichst schnell komplett aufbrauchen, weil er sonst schnell schlecht wird. Als ich also letzt einen anschnitt, kam mir dieses Rezept genau zur richtigen Zeit. Die Tarte ist schnell mit Blätterteig gemacht, drauf kommt, was schmeckt und wird auch so im Buch vorgeschlagen. Dieses war eines von den Rezepten, die als Ideensammlung so ähnlich im Buch stehen, nicht als „richtiges“ Rezept.

Curry – Kokos – Gemüse: Die Basis für dieses Curry ist Thai – Currypaste, die ich nicht oft verwende. Als Gemüse kamen vor allem Möhren hinein. Super Mischung und genau richtig für den Herbst!

Mein Fazit: Das Thema „leckere Resteverwertung“ ist ein wichtiges! Wenn wir die kleinen Reste, die wohl bei jedem anfallen, sinnvoll und lecker und ganz automatisch aufbrauchen, schont das den Geldbeutel, das Gewissen und die Umwelt! Das Buch hat viele tolle Ideen dafür parat. Besonders gut gefällt mir, dass Hugh Fearnley – Whittingstall ganz ausdrücklich nicht auf seinen Rezepten besteht. Er motiviert zum Ausprobieren und Austauschen, gibt dafür nötiges Hintergrundwissen und Leitfäden und hat auch noch konkrete Rezepte dabei. Eine super Mischung!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Restlos gut“ von Hugh Fearnley – Whittingstall umfasst 335 Seiten, kostet Euro und erschien im at Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Werbeanzeigen

»

  1. Pingback: Blog – Event: Detox für die Vorratskammer | Becky's Diner

  2. Pingback: Rezension: Leftover | Becky's Diner

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: