RSS-Feed

Rezension: Himmlisch gesund

Veröffentlicht am

Diese Woche öffnet wieder die Frankfurter Buchmesse! Passend dazu gibt es, wie gewohnt, eine Rezensionswoche mit lauter tollen Neuerscheinungen! Am Ende der Woche gibt es wieder eine Übersicht über alle vorgestellten Bücher. Viel Freude dabei!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gesunde Küche und Bücher darüber gibt es inzwischen wie Sand am Meer, was genau „gesund“ ist, wird oft diskutiert und jeder hat da so seine Meinung. Ich mag diese „gesunden Kochbücher“ teilweise sehr gerne – was ich nicht mag, sind Dogmatiker, die einem ihre Lebensweise aufdrücken wollen und sich für allwissend halten. Was ich mag, sind spannende, neue Sichtweisen auf bekannte Lebensmittel, die Freude am Experimentieren und auch die bunten Farben. Wenn man, wie wir, vegetarisch lebt und Milchprodukte nicht besonders gut verträgt, ist man eigentlich selbst ständig dabei, in der Küche zu experimentieren.

Die Rezepte sind vielfältig, bieten für jede Tageszeit und Gelegenheit das passende und sind dabei allesamt sehr leicht nachkochbar. In diesem Buch geht es nicht darum, besonders imposante Gerichte zu kreieren, sondern Rezepte zur Hand zu haben, die man leicht in den Alltag integrieren kann – jedenfalls ist das mein Eindruck. Was das Buch zusätzlich besonders macht, ist eine ausführliche Einleitung, in der Lynn uns mit auf eine Reise durch ihre Zutaten nimmt und erzählt, wie sie zu dieser Art der Ernährung kam und warum sie davon so begeistert ist. Jedes Rezept (bis auf ein paar Grundrezepte) wird von einem hellen, freundlichen Bild begleitet. Allzu spezielle Zutaten werden nicht verwendet oder können auch ersetzt werden, auch Fleischersatzprodukte spielen keine Rolle – was für mich ein großer Pluspunkt ist, weil ich von solchen überhaupt kein Fan bin.

Mögt ihr Buchweizen?

Man merkt den Rezepten die Verbindung zu Deliciously Ella, Angela Liddon, Sarah Britton oder Green Kitchen Stories und ähnlichen an. Was mich überhaupt nicht stört, ganz im Gegenteil, denn all die Erwaähnten schätze ich selbst sehr und lasse mich gern von ihren Kreationen inspirieren.

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Schnelle Vanille-Haferkekse: Weiche Bananen-Haferflocken-Kekse. Perfekt zum Mitnehmen als Snack für unterwegs. Ich hätte sie wahrscheinlich noch etwas länger backen können, damit sie etwas knusprig werden.


Kein Stress Buchweizen Kurkuma Curry: Ewig wollte ich schon Buchweizen kochen, jetzt habe ich es endlich gemacht. Das Ergebnis war sehr lecker und sättigend bei geringem Aufwand. Perfekt auch zum Aufwärmen im Herbst. Ich habe keinen Schimmer, wohin mein fertiges Bild des Gerichts verschwunden ist, deswegen gibt es nur ein Kochbild…


Goldene Milch: Goldene Milch passt super in den Herbst – nicht nur farblich, sondern auch, weil sie gesund und insbesondere entzündungshemmend wirkt. Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Ganze nicht ganz so lecker fand, obwohl ich an sich alle Zutaten sehr mag. Vielleicht lag es daran, dass ich die ganze Zeit Curry im Kopf hatte beim Trinken.

Mein Fazit: In diesem Buch gibt es über 100 Rezepte, die ohne Fleisch, Milchprodukte, raffinierten Zucker oder Gluten auskommen. Trotzdem wird es an keiner Stelle langweilig, die Rezepte sind absolut alltagstauglich und leicht nachzukochen. Ein klasse Buch für alle, die sich mit dieser Art von Rezepten und Gerichten näher auseinander setzen möchten oder neue Inspirationen suchen.

Den Blog zum Buch findet ihr hier: KLICK!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Himmlisch gesund“ von Lynn Hoefer umfasst 230 Seiten, kostet 28 Euro und erschien im Thorbecke Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Advertisements

»

  1. Pingback: Rezensionswoche: Übersicht | Becky's Diner

  2. Pingback: Rezensionswoche: Übersicht | Cooking around the world

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: