RSS-Feed

Schokoladiger Mikrowellenkuchen

Veröffentlicht am

Auch wenn ich mich wiederhole: Es ist ein verdammt heißer Sommer! Und mein Wetter ist das persönlich so gar nicht… Traurig ist vor allem, dass die Pflanzen extrem leiden und auch auf unserem Balkon kaum etwas wächst, weil wir seit Ende Mai nicht gießen dürfen. Die letzten Tage waren besonders heiß, aber das wird bei den meisten von euch wohl wenig anders sein…?!

Und auch wenn man bei dem Wetter nicht unbedingt ständig den Backofen anheizen möchte, ist so ein kleiner Kuchen ab und an nicht verkehrt. Und genau hier kommt mein heutiges Rezept für euch ins Spiel! Mitgebracht habe ich euch nämlich einen schokoladigen Mikrowellenkuchen, auch Mug Cake genannt.

Unterstützung beim Fotografieren und Probieren hatte ich auch direkt von meinem kleinen Patenkind…

Die Idee, Kuchen in der Mikrowelle zuzubereiten, finde ich schon lange spannend. Da ich aber selbst keine Mikrowelle besitze, kann ich diese Art Backwerk nur bei Freunden zubereiten. Als ich das letzte Mal bei einer guten Freundin zu Besuch war, haben wir dann diesen Schokotraum gemacht, den ich euch keinesfalls vorenthalten möchte. Die Zubereitung ist so einfach, dass meine Kleine ihren fast ganz allein angerührt hat.
Was haltet ihr von Mikrowellenkuchen? Habt ihr schon welche zubereitet?

Zutaten:
5 EL Milch (Pflanzenmilch nach Wunsch)
2 EL neutrales Öl (kein Olivenöl, besser Sonnenblume oder Raps)
4 EL Mehl
2 EL Kakao
1/2 TL Backpulver
2 EL Zucker
1 Prise Salz
1 EL Chocolate Chips oder ein paat Stückchen Schokolade
Optional: Schlagsahne, Streusel o.ä.
Zubereitung:

  • Nehmt eine mikrowellengeeignete Tasse und verrührt alle Zutaten (außer die optionalen) darin zu einem zähflüssigen Teig.
  • In die Mikrowelle stellen (nicht genau in die Mitte, dort backt es am schlechtesten) und auf höchster Stufe 60 – 80 Sekunden garen lassen.
  • Nach Belieben mit Sahne und Streuseln verzieren und genießen.

Guten Appetit!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihr habt dieses oder ein anderes meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine Nachgemachtseite!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Rezept stammt aus einem süßen Buch mit lauter Dessertrezepten mit Pummel, dem Einhorn. In dem Buch macht allein das Blättern schon so viel Spaß, dass wir uns schlecht entscheiden konnten, was zuerst ausprobiert werden sollte. Der Mikrowellenkuchen war mit Sicherheit nicht das letzte ausprobierte Rezept! Hinter den zauberhaften Bildern, die es zu jedem Backwerk gibt, steckt Emma Friedrichs und die Rezepte stammen von Katharina Karpenkiel-Brill, besser bekannt als Miss Blueberrymuffin. Die Rezepte sind allesamt sehr gut zu Hause umsetzbar, für die meisten braucht man kaum Zubehör und so kann direkt losgebacken werden. Ergänzt wird das Buch noch mit jeder Menge kleiner Einhörner auf den Bildern und ein paar Bildern vom Pummeleinhorn persönlich. Ein wirklich tolles Buch mit leckeren Rezepten und schönen Bildern!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Das Pummeleinhorn Dessertbuch“ umfasst knapp 130 Seiten, kostet Euro und erschien im Riva Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Advertisements

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: