RSS-Feed

Das einfachste Bananeneis der Welt…

Veröffentlicht am

Ist es bei euch auch so schrecklich warm? Wir haben hier schon wieder die nächste Hitzewelle, schon seit Wochen keinen wirklichen Regen mehr und Pflanzen, Tiere und Menschen ächtzen alle vor sich hin…


Wenn ihr ein Bananenliebhaber zu Hause habt oder selbst einer seid, habe ich hier die perfekte Eisidee für euch: Die Zubereitung ist unfassbar einfach und schnell gemacht, ihr habt nur zwei Hauptzutaten und selbst meine Kleine hat das Ganze fast komplett selbst gemacht.


Die Idee ist denkbar einfach, aber unheimlich wirkungsvoll. Gerade Kinder lieben das Eis und diese Schokobananen sind bestimmt besser für sie, als gekauftes Eis…

Zutaten:
Bananen – sie sollten schön reif sein, aber noch nicht zu braun, weil sie sonst zu weich sind.
Schokolade nach Wunsch, grob gehackt
Nach Wunsch: Streusel, gehackte Nüsse, Kokosflocken oder ähnliches
Eisstiele, Schaschlikspieße oder ähnliches
Zubereitung:

  • Schält die Bananen und halbiert sie. Spießt jeweils eine Hälfte auf und friert das Ganze ein – ich habe sie dafür auf ein Stück Backpapier gelegt. Lasst sie mindestens eine Stunde frieren, gern auch über Nacht.
  • Schmelzt die Schokolade vorsichtig im Wasserbad.
  • Nun nehmt die gefrorenen Bananen aus dem Tiefkühlfach und verziert sie mit der Schokolade und Streuseln o.ä. – dabei müsst ihr schnell sein, weil die Schokolade sehr schnell fest wird.
  • Alles, was ihr nicht direkt essen wollt, einfach sofort wieder einfrieren.

Guten Appetit!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihr habt dieses oder ein anderes meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine Nachgemachtseite!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Für alle, die noch mehr Ideen für tolles und weitgehend gesundes Eis suchen, dem empfehle ich sehr gern das Buch „N’Ice Cream“. Es ist vollgepackt mit jeder Menge tollen Ideen für schnelles und einfaches Eis. Alle sind dabei ohne Milchprodukte, Gluten und Indurstriezucker. Wir würden und hier am liebsten einmal von vorne nach hinten durch das Buch probieren und wenn der Sommer so bleibt, wie er anfängt, werden wir wohl noch jede Menge Gelegenheit dafür haben. Ebenfalls ausprobiert haben wir ein weiteres „Instant Eis“ aus Banane, Kakaopulver und Zimt, was ebenfalls super ankam. Und auf unserer Nachmachliste stehen noch so tolle Dinge wie Tahini Eis, Granatapfel-Wassermelonen-Pops, Zimtschnecken-Eis, Cashew-Pops im Schokoladenmantel und noch einiges mehr! Eine große Empfehlung meinerseits für das Buch!

Übrigens findet ihr die beiden Auorinnen auch online: Vanelja und Tuulia

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „N’Ice Cream“ von Virpi Mikkonen und Tuulia Talvio umfasst 220 Seiten, kostet 19,99 Euro und erschien im Heel Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

Advertisements

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: