RSS-Feed

Gefrorene Seifenblasen {Experiment}

Veröffentlicht am

Seid ihr schon so richtig in Weihnachstsstimmung oder habt ihr noch viel vor Sonntag zu erledigen? Als es vor zwei Wochen so richtig schön geschneit hat, habe ich ein tolles Weihnachtszauberexperiment fotografiert und auch wenn es nichts zum Essen ist, möchte ich es euch gerne hier zeigen! Meine Kleine und ich hatten jede Menge Spaß mit diesen gefrorenen Seifenblasen!
Wenn ihr mir ein kleines Weihnachtsgeschenk machen möchtet, schaut doch mal auf meinem neuen Blog „Baking Science Traveller“ vorbei und folgt mir auch dort. Ich würde mich sehr freuen! Es gibt dort Experimente zum Selbermachen, Geschichten aus dem mathematischen und naturwissenschaftlichen Nähkästchen, Antworten auf die Frage „Wofür brauche ich das eigentlich…?“ und selbstverständlich auch leckeres Backwerk!
Vorweihnachtliche Grüße, Becky

Direkt auf den Blog geht es hier: Baking Science Traveller

Baking Science Traveller

Passend zur Weihnachts- und Winterzeit habe ich euch heute ein Experiment mitgebracht, was ihr ganz leicht zu Hause nachmachen könnt und Kindern jede Menge Spaß macht (und den Erwachsenen ebenfalls).

Warum platzen eigentlich Seifenblasen, nachdem man sie in die Luft gepustet hat? Vereinfacht gesagt, liegt es daran, dass die Schwerkraft das Wasser aus der Hülle nach unten zieht, bis irgendwann die Hülle so dünn wird, dass sie reißt.

Wenn man nun Seifenblasen im Winter fliegen lässt, wenn es draußen richtig kalt ist, dann passiert etwas Tolles: Treffen die Blasen auf den Boden, platzen sie nicht. Stattdessen gefriert das Wasser in der Hülle (oder zumindest wird die Bewegung der Moleküle stark verlangsamt). Dadurch kann man die bunten Blasen viel länger genießen.

Was ihr braucht: Ganz normale Seifenblasen
Ausführung: Auf kaltes Wetter warten, toll sehen die Seifenblasen bei Schnee aus! Und dann einfach Seifenblasen pusten und den Zauber genießen.

Viel Spaß…

Ursprünglichen Post anzeigen 6 weitere Wörter

Advertisements

»

  1. Super schön 🙂 Leider ist es hier selten kalt genug 😉

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: