RSS-Feed

Schokoladenpudding

Veröffentlicht am

Der Klassiker in neuem Gewand.

Schokoladenpudding ist wahrscheinlich für viele ein absolutes Kindheitsgericht. Mitgebracht habe ich euch heute eine kleine Neuinterpretation, die super schokoladig und sogar noch ein bisschen gesünder ist. Der Pudding wird nicht ganz so süß wie gewohnt, aber nicht minder lecker!

Zutaten:
500 ml Milch (bei uns Reismilch)
6 Medjool Datteln oder Trockenpflaumen
35 g Speisestärke
1 EL Kakaopulver
50 ml Milch
50 g Schokolade (70%)
1 Pürierstab oder Standmixer
Zubereitung:

  • Die 500 ml Milch und die Datteln / Trockenpflaumen in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Den Herd ausstellen und das Ganze 15 Minuten stehen lassen.
  • In der Zwischenzeit könnt ihr die Speisestärke, das Kakaopulver und die 50 ml Milch schon einmal in einer Schüssel glatt rühren.
  • Nach der Wartezeit die Milch mit den Trockenfrüchten pürieren und die Mischung wieder zurück in den Topf geben. Die Milch noch einmal unter gelegentlichem Rühren aufkochen und dann die Stärke-Mischung dazu geben und gut verrühren. Einmal aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Die Schokolade dazu geben und unter Rühren schmelzen lassen.
    Nach Wunsch auf Schälchen verteilen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Guten Appetit!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihr habt dieses oder ein anderes meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen! Gerne mit Bild für meine Nachgemachtseite!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Idee zu diesem Rezept stammt aus dem Buch „Klassiker“ von Inga Pfannenbecker. In diesem Buch hat sich die Autorin viele Klassiker, meist der deutschen Küche, vorgenommen und sie alle ein wenig verändert. In den meisten Fällen heißt das, dass sie versucht hat, das Fett und den Zucker zu reduzieren und die Gerichte insgesamt alle etwas leichter zu machen. Beim Durchblättern stößt man also auf Altbekanntes, wenn man sich das Rezept genauer ansieht, findet man aber schon deutliche Abwandlungen. Ausprobiert habe ich bis jetzt nur dieses Rezept, aber beim Durchblättern habe ich noch ein paar andere interessante Anregungen gefunden, die ich bei Gelegenheit bestimmt mal ausprobieren werde. Ein spannendes Buchkonzept auf jeden Fall. Empfehlen würde ich es beispielsweise Familien, die auf ihre Klassiker nicht ganz verzichten wollen, gleichzeitig aber gesünder leben möchten.

 

Das Rezept macht sich auch super an einem grauen Herbsttag. Kennt ihr auch solche Gerichte? Dann nehmt doch noch an meinem Blog Event teil, ich würde mich sehr freuen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Klassiker“ von Inga Pfannebecker umfasst 110 Seiten, kostet 15,99 Euro und erschien im ZS Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.
Das Buch könnt ihr beispielsweise direkt beim Verlag, beim örtlichen Buchhändler oder bei Amazon bestellen.

 

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Pingback: Zusammenfassung zum Herbst-Event (inkl. Gewinnerbekanntgabe) | Becky's Diner

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: