RSS-Feed

Rezension: Gemeinsam zu Tisch

Veröffentlicht am

Familie und Freunde rund ums Jahr kulinarisch verwöhnen. Wer möchte das nicht? Vor allem, wenn es dann auch noch gesund, lecker und einigermaßen schnell gemacht ist.

img_20161007_125937

Die Schwestern Lisa Eisenman Frisk und Monica Eisenman nehmen uns mit auf eine Reise durch zwei Jahreszeiten und zeigen uns ihre international inspirierten Rezepte für die ganze Familie. Vom Picknick am Strand, Urlaubserinnerungen, Feierabendküche, bis hin zum Winterpicknick ist hier alles vertreten. Die Bilder sind oppulent, die Familienfotos höchst stilvoll und schick und einige Bilder und Arrangements erinnern mich beim Ansehen stark an Werke von klassischen Malern.
Die allermeisten Rezepte im Buch sind bebildert, meist gibt es auch ein paar einleitende Worte, in denen etwas über die Herkunft oder Geschmack des Gerichtes erzählt wird. Davon bin ich ein großer Fan! Außerdem gibt es immer eine geschätzte Zubereitungszeit, Portionsangaben und einen Getränketipp. Die Zutatenlisten sind übersichtlich und unterteilt, wenn es mehrere Komponenten gibt. Die Zubereitungsschritte sind gut verständlich. Insgesamt denke ich, man sollte etwas Kocherfahrung mitbringen, denn viele Gerichte sind schon etwas anspruchsvoller oder machen zumindest den Anschein, weswegen ich befürchte, dass sich Anfänger damit unwohl fühlen könnten. Die Einordnung der einzelnen Rezepte in die Jahreszeiten Sommer und Winter und zu den einzelnen Kapitelthemen finde ich übrigens ebenfalls gelungen, hier gibt es keine komischen Überraschungen mit grob asaisonalen Zutaten.
Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:
Apfel-Risotto: Ich bin ein großer Fan von Risotto in allen Geschmacksrichtungen und bei uns ist das Gericht oft so ein Essen, was es gibt, wenn wir den ganzen Tag unterwegs waren und ich eigentlich keine Lust mehr auf Kochen habe. Die Kombination mit Äpfeln gefällt mir sehr gut und sie bringen eine schöne Frische mit.
Radieschensalat: Dieses Rezept ist eines der allerersten und wohl auch einfachsten im ganzen Buch. Ein frischer, leicht scharfer Radieschensalat ist einfach etwas tolles und so hat er uns ebenfalls gut geschmeckt.

img_20161006_154819

Mein Fazit: Dieses Buch fällt für mich in die Kategorie der Bücher, die man immer wieder gern zur Hand nimmt, darin herumblättert und sich inspirieren lässt. Wer sich von allzu perfekt inzeniertem Familienleben irritieren lässt, der könnte hiermit nicht glücklich werden. Die Gerichte im Buch gefallen mir aber insgesamt gut – nur der vegetarische Anteil dürfte deutlich höher sein.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Buch „Gemeinsam zu Tisch“ von Lisa Eisenman Frisk und Monica Eisenman umfasst gute 250 Seiten, kostet 29,95 Euro und erschien bei Busse Seewald.
Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.

 

Advertisements

Eine Antwort »

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: