RSS-Feed

Rezension: Supersnacks und Powerfood

Veröffentlicht am

Bei der Hitze, die hier gerade herrscht, wäre heute wohl ein Beitrag über ein Eis-Buch oder ähnliches passender gewesen… Ist es bei euch auch so heiß? Selbst der Wind fühlt sich an wie ein heißer Fön! Das vierte Buch der Rezensionswoche ist kein Eis-Buch, aber trotzdem sommertauglich:

Snacks für unterwegs kann wohl jeder gut gebrauchen, sei es für die Arbeit, Schule, Uni, Spielplatz, Kinderturnen oder einfach für zu Hause. Wenn die dann auch noch gesund sind, ist das natürlich umso besser. Entsprechend gespannt war ich auf das Buch, was ich euch heute vorstellen möchte.

Sabrina Sue Daniels hat es geschrieben und vielleicht kennen die ein oder anderen sie von ihrem eigenen Blog. Die Rezeptauswahl im Buch ist sehr sehr bunt gemischt: Es gibt Frühstücksideen, wie beispielsweise Smoothie Bowls und Overnight Oats, gesundes Gebäck und Süßigkeiten ohne Reue, Soulfood, wie Suppen, leckere Salate oder auch Rote-Bete-Chips, oder internationale Köstlichkeiten, wie Karibische Mango-Camambert-Wraps oder ein Brombeer-Quinoa-Salat. Genauso bunt wie die Rezepte sind auch die Bilder! Zu jedem Rezept gibt es eines und jedes ist farbenfroh, ansprechend aufgenommen und sieht auf eine angenehme Art und Weise gesund aus.

SpinatFetaMuffin3

Dieses Buch ist übrigens nicht geeignet für Menschen, die sich nicht gern mit lauter „exotischen“ Zutaten eindecken. Chia und Amarant sind da schon eher die normalen Zutaten. Kokosblütenzucker wird recht häufig benutzt, was ziemlich ins Geld gehen kann, verschiedene Nussmusse, Goji-Beeren, Kubota-Nudeln und noch einiges mehr. Es gibt auch einige Rezepte, die ausschließlich mit Zutaten zubereitet werden, die man in jedem durchschnittlichen Supermarkt findet, aber man muss sie etwas suchen. Das kann spannend oder auch frustrierend sein, das muss jeder selbst entscheiden. Wobei ich unbedingt positiv erwähnen möchte, dass auch heimische Superfoods wie Grünkohl, Bohnen, Blaubeeren und ähnliches vorgestellt und benutzt werden!

Alle Rezepte sind vegetarisch, viele auch vegan, gluten- oder laktosefrei und eignen sich zu großen Teilen für Anhänger des Clean Eating. Ob sich ein Rezept für diese vier besonderen Essformen eignet, ist bei jedem Rezept gut sichtbar durch Symbole gekennzeichnet.

 

Rezepte, die ich bereits ausprobiert habe:

Linsen-Curry-Dip: Dieser Dip ist eigentlich Teil eines Auberginen-Döners, bei uns gab es ihn einfach so zu Brot und gebackenen Kartoffeln. Gesüßt wird er mit ein paar Datteln. Die Mischung ist nicht schlecht, war aber nicht 100 %ig mein Fall. Die Grundmasse ist aber gut und ich werde es noch mal mit anderen Gewürzen ausprobieren.

LinsenDip

Spinat-Feta-Muffins: Herzhafte Muffins finde ich immer wieder super – jedenfalls, wenn sie nicht glitschig werden. Diese hier sind locker, leicht und durch den Feta angenehm aromatisch. Ein super Snack zum Mitnehmen oder für zu Hause.

SpinatFetaMuffin2

Mein Fazit: Das Buch ist voller bunter, gesunder Ideen. Die Rezeptauswahl ist vielfältig, die Bilder ansprechend und die Zutaten von bodenständig-gut zu beschaffen bis eher exotisch. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich nach dem Titel mehr Snacks erwartet, die man gut mitnehmen kann, hier gibt es eher ein Buch voller Rezepte für alle Gelegenheiten.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das Buch „Supersnacks & Powerfood“ von Sabrina Sue Daniels umfasst  144 Seiten, kostet 14,99 Euro und erschien bei der Edition Michael Fischer.

Vielen Dank für die Bereitstellung als Rezensionsexemplar.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

»

  1. Der Linsen-Curry-Dip sieht sehr lecker aus=) Klingt nach einer guten Anschaffung für die Rezeptbuchsammlung^^
    Liebe Grüße Luna 🙂

    Antwort
  2. Die Muffins sehen sehr gut aus!

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: