RSS-Feed

Cremiges Schokoladeneis nach Lea Linster

Veröffentlicht am

Okay, wir haben schon eindeutig Herbst: Morgens hängen hier Nebelschwaden über den Straßen, die am Abend wiederkommen, der Wind ist recht kühl, die Temperaturen in der Nacht sind nur noch einstellig, die Blätter werden bunt… und mit was komme ich heute um die Ecke? Mit einem Eis!

BananenkuchenSchokoladeneis 030

Ja, ich weiß, dass ist jetzt nicht so richtig saisonal passend, aber Eis geht doch eigentlich immer, oder? Vor allem dieses Eis konnte ich euch einfach nicht vorenthalten. Ich hatte ja schon während meiner Rezension von Einfach fantastisch! über dieses Eis geschwärmt.

Es ist cremig, es ist schokoladig, es ist einfach zu machen, es ist kein Ei drin und es ist einfach das perfekte Eis! Aus den Zutaten wird eine Art Pudding gekocht, der eingefroren wird. Da ich noch immer keinen Tiefkühler habe, in den meine Eismaschine passt, habe ich das Eis ohne gemacht. In der Eismaschine wird es mit Sicherheit noch perfekter, aber die Abwesenheit dieser sollte euch keinesfalls aufhalten.

 

Zutaten:

500 ml Milch

100 g Zucker

50 g Kakao

100 g Zartbitter-Schokolade, in Stücke gebrochen

Optional: Gewürze nach Wahl oder auch Vanilleextrakt

Optional: Eismaschine

Zubereitung:

  • Milch und Zucker unter gelegentlichem Rühren in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
  • Sobald die Milch aufgekocht ist, den Kakao dazu geben, noch einmal kurz aufkochen lassen und glatt rühren. Danach den Topf vom Herd ziehen, die Schokolade mit in den Topf geben und ebenfalls unterrühren.
  • Die Masse komplett abkühlen lassen. Sobald die Masse abgekühlt ist, entweder nach Gebrauchsanweisung in der Eismaschine zubereiten oder in eine kältebeständige Schüssel geben und in den Tiefkühler stellen. Bei der zweiten Methode immer wieder (mindestens einmal in der Stunde) umrühren und die festen Teile mit den flüssigen vermischen.

Guten Appetit!

 

Und nicht vergessen: Gerade läuft mein Herbst-Event. Ich würde mich über eure Teilnahme freuen!

KulinarischerHerbstspaziergang-BeckysDiner-Quer

Advertisements

»

  1. Das klingt total Lecker. So richtig schön schokoladig. Vielen Dank für das Rezept.
    Lieben Gruß
    Marietta

    Antwort
  2. Ach ich mag Lea Linster einfach 😀 Sie ist eine so tolle Köchin! Warst du schon mal in ihrem Restaurant?

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: