RSS-Feed

Paleo-Kokoswürfel (Gastbeitrag)

Veröffentlicht am

Katalin kennt ihr bestimmt noch von dem feinen gedeckten Apfelkuchen nach Paleo-Art. Für mein aktuelles Event hat sie sich noch einmal in die Küche gestellt und diese tollen Kokoswürfel mitgebracht:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Zutaten:

Teig
4 Eier
8 EL Erythrit
60 gr Kokosöl geschmolzen
2 EL Zitronensaft frisch gepresst
100gr Kokosmehl
50gr Pfeilwurzelmehl
140 ml Kokosmilch
1 TL Natron
Eier, Zitronensaft und Erythrit schaumig rühren, Kokosöl und Kokosmilch dazu, Mehle mit Natron mischen und dazu rühren. Auf ein Blech streichen und bei 170 Grad ca 30 Minuten backen. Auskühlen lassen und in Quadrate schneiden.
Schokosoße
100gr Kokosöl
4 EL Erythrit
3 EL Kakao
ca 100 ml Kokosmilch (nach und nach dazugießen, es soll eine schöne, nicht zu dünne Schokosoße entstehen).

Zubereitung:
Alle Zutaten auf sehr niedrige Hitze unter Rühren kochen, bis die Oberfläche schön glänzend wird.
Zum Wälzen ca 150gr Kokosraspeln vorbereiten.
Jetzt beginnt der nervige Teil: Quadrat mit einem Gabel aufpieksen, in die Soße tauchen, in Kokosraspeln wälzen und auf Backpapier legen. Bis die Quadrate alle sind. An einem kühlen Ort fest werden lassen.
Die Kinder essen die Stückchen auch sehr gerne, die schmecken köstlich. Die halten sich auch sehr gut, trocknen nicht aus. Werden allerdings auch ziemlich schnell alle…
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und wer jetzt noch ganz spontan Lust hat, noch einen Beitrag einzureichen: Bis morgen ist noch Zeit!

BlogEventBanner-Paleo

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Pingback: Zusammenfassung: Paleo-Event | Becky's Diner

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: