RSS-Feed

Paleo – Frühstück: Morning-Power-Smoothie und Süßkartoffel-Ei-Pfanne

Veröffentlicht am

Wie frühstückt man eigentlich, wenn man weder Brot, noch Porridge oder ähnliches isst? Diese Frage kann man sich durchaus stellen, wenn man sich mit Paleo beschäftigt und so habe ich euch heute zumindest eine Möglichkeit mitgebracht: Es gibt sättigenden Smoothie und dazu noch eine unfassbar leckere Süßkartoffel-Ei-Pfanne. SuesskartoffelEi-Paleo11 Besonders zweiteres hat mich wirklich überrascht: Als ich in dem Paleo – Power Every Day – Kochbuch davon las, dachte ich mir gleich, dass das bestimmt lecker sei. Aber WIE lecker, merkte ich wirklich erst beim Probieren. Die Süßkartoffel harmoniert toll mit den Eiern und wenn ihr – wie ich – etwas Garam Masala darüber gebt, habt ihr eine klasse Kombination aus Süße, Schärfe und Salzigkeit. Smoothie.MorningPower3 Der Morning Power Smoothie ist – wie jeder Smoothie – sehr schnell zubereitet, benötigt wenig Zutaten und passt vor allem jetzt gerade perfekt in den Frühling. Im Moment gibt es tollen Spinat, das sollte man nutzen und ihn in noch tollere Smoothies verwandeln! SuesskartoffelEi-Paleo7

Deswegen gibt es jetzt auch ohne weitere Vorrede die beiden Paleo – Frühstücksrezepte für euch:  

Morning-Power-Smoothie

Zutaten: 300 ml Kokosmilch

200 g Beerenfrüchte nach Wahl, frisch oder TK, TK-Beeren etwas antauen lassen (bei mir waren das TK-Erdbeeren)

1 handvoll Blattspinat

Nach Geschmack: Etwas Ingwer, Honig, Zitronensaft

1 Pürierstab oder Standmixer

Zubereitung:

  • Den Salat waschen und trocken schütteln. Alle Zutaten in einen Mixer oder einen hohen Messbecher geben und mit dem Mixer oder Pürierstab zerkleinern.
  • In ein Glas umfüllen und genießen!

 

Süßkartoffel-Ei-Pfanne

Zutaten: 1 Süßkartoffel

4-6 Eier (je nach Geschmack und Größe der Süßkartoffel)

Etwas Salz, Gewürze (bei mir Garam Masala)

1-2 EL Kokosöl zum Anbraten

1 Pfanne

Zubereitung:

  • Zuerst die Süßkartoffel schälen und in kleine Stücke / Scheiben schneiden. Die genaue Größe ist euch überlassen, je kleiner ihr sie macht, desto schneller geht der Garprozess.
  • Das Kokosöl in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn es geschmolzen ist, die Süßkartoffelstücke hinzu geben und anbraten. (Ich habe mir einen kleinen Trick ausgedacht, wie Bratkartoffeln schneller garen: Erst einmal anbraten, sodass alle schön warm sind, dann etwas Wasser dazu geben, schnell den Deckel auf die Pfanne tun und das Ganze einige Minuten dampfgaren lassen. Danach kann man den Deckel wieder abnehmen und die Scheiben knusprig braten. Vielleicht klingt das für manche komisch, aber so gehen Bratkartoffeln viel schneller.)
  • Wenn ihr mit der Konsistenz der Süßkartoffelscheiben zufrieden seid, etwas Salz darüber geben, vermischen und dann die Eier darüber geben. Das Ei stocken lassen, Gewürze nach Wahl darüber geben und dann servieren.

Guten Appetit!

BlogEventBanner-Paleo

Advertisements

»

  1. Hui, das klingt ja lecker! Die Süßkartoffel-Ei-Pfanne werde ich definitiv mal nachkochen und wenn ich meinen Standmixer (der Pürierstab und ich sind nicht so gute Freunde) zur Sommersaison mal wieder rauskrame vielleicht auch den Smoothie.

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: