RSS-Feed

Eine deutsch-chinesische Hochzeitstorte

Veröffentlicht am

Anfang des Jahres hatte ich euch ja bereits HIER erzählt, dass dieses Jahr meine erste Hochzeitstorte anstehen würde und nun war es so weit: Am Samstag wurde geheiratet! (Nicht von mir, um das noch einmal deutlich zu sagen, sondern von einem sehr guten Freund und seiner Verlobten.)

Hochzeitstorte (7)

In der letzten Zeit ist es hier auf dem Blog etwas ruhiger gewesen, das tut mir Leid, aber ich wollte für die Torte etwas üben, denn sie sollte natürlich nicht nur lecker sein, sondern auch hübsch aussehen. Ich probierte also einige verschiedene Kombinationen aus, experimentierte mit dunkler und weißer Ganache, mit Teigen und mit Füllungen. Selbst mit Fondant und Marzipanüberzügen habe ich gekämpft, leider nicht besonders zufriedenstellend, deswegen beschloss ich, dass diese Torte ohne auskommen musste.

Hochzeitstorte (11)

Da besonders der Bräutigam Bananenkuchen liebt, war eigentlich sehr schnell klar, dass die Böden Bananengeschmack bekommen würden. Gefüllt wurde die Torte mit einer dunklen Haselnuss-Ganache und überzogen mit einem Weiße Schokolade – Frischkäse – Frosting. Darauf kamen dann noch jede Menge Marzipanblüten. Wichtig war mir außerdem, dass die Torte nicht reinweiß werden würde, sondern noch rote Elemente hätte, denn die Braut ist Chinesin.

Die Vorbereitungen:

Meine Kleine dachte wohl, ich könnte etwas Unterstützung gebrauchen und so brachte sie mir diesen Panda, damit er zuguckt und hilft. Was ihr noch hier seht, sind rund 150 Marzipanblüten. Das Marzipan habe ich in vier verschiedenen Tönen zwischen rot und lila eingefärbt, jede Blüte ausgestochen, geformt und mit einer Zuckerperle versehen. Das Bild ist leider nicht besonders gut, aber ich denke, ich könnt erkennen, was gemeint ist. Die Torte bekam eine Herzform: Dafür habe ich vier Böden gebacken, zwei runde mit 18 cm Durchmesser und zwei rechteckige die ich quadratisch zugeschnitten habe. (Wenn ihr euch jetzt über die Größe wundern solltet: Wir haben in einem recht kleinen Rahmen gefeiert und die Torte war mehr als ausreichend…)

 

Die fertige Torte!

Was ist der stressigste Teil an der Tortenbäckerei? Für mich auf jeden Fall der Transport! Jedes Mal wieder gehe ich fast ein vor Sorge, dass die Torte kaputt gehen könnte. Wie ihr hier seht, ist alles gut gegangen und die Torte hat ihr Ziel wohlbehalten erreicht.

 

Die Trauung:

Ein paar Impressionen unter anderem von den sehr schönen Gastgeschenken, die die Mutter des Bräutigams selbst gegossen hat.

 

Und nun zum wichtigen Moment: Der Anschnitt der Torte!

Nach allem, was ich an Rückmeldung bekommen habe, hat die Torte übrigens allen sehr gut geschmeckt. So soll es sein! Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis gewesen, das Brautpaar ebenfalls und das ist sowieso das Wichtigste an diesem Tag.

 

Diese Torte hat zwar ein paar Nerven gekostet, aber sie war es wert und ich freue mich, dass ich eure Hochzeitstorte kreieren und umsetzen durfte, Z. & J.!

 

P.S. Und an alle anderen reiche ich das Rezept sehr gern weiter, aber ich glaube, das hätte diesen Beitrag gesprengt…

 

Advertisements

»

  1. Pingback: Rezension: Festliche Torten für besondere Momente von Planet Cake | Becky's Diner

  2. Pingback: Ein kleiner Jahresrückblick – #Foodblogbilanz2015 | Becky's Diner

  3. wahnsinn, welche Detailarbeit Du in die Blüten gesteckt hast. ich stelle es mir toll vor, wenn man seine Hochzeitstorte, nicht beim Bäcker bestellt, sondern sie so ein persönliches Geschenk ist, wie hier von Dir.

    Antwort
  4. Pingback: Gewinnerbekanntgabe zur Lakritzwoche | Becky's Diner

  5. Iris Schaper

    Wow, sooooo viel Arbeit, aber dafür auch wunderschön!

    Antwort
    • Ich danke dir. 🙂 Ja, es war wirklich viel Arbeit, aber wenn am Ende alle glücklich sind und sich freuen, hat es sich gelohnt. 🙂

      Antwort
  6. Meine liebe Becky! Die ist ja wirklich richtig schön geworden! ❤ Kein Wunder, dass sie bei allen prima angekommen ist.
    Und ich bin da ganz bei dir: Der Transport solcher Kunstwerke ist der allerschlimmste Teil 😀
    Viele Grüße
    Kristin

    Antwort
    • Oh vielen Dank, Kristin!
      Und ja, der Transport ist immer wieder schrecklich. Meine Freund muss immer sehr vorsichtig fahren und ich mache ihn regelmäßig mit verrückt. 😉
      Liebe Grüße, Becky

      Antwort
  7. Hat dies auf Cooking around the world rebloggt und kommentierte:

    Es ist in letzter Zeit leider hier sehr still geworden. Warum das so ist, könnt ihr im folgenden Artikel ausführlich nachlesen. Obendrauf gibt es noch viele Bilder von meiner ersten Hochzeitstorte und passen tut diese eigentlich auch irgendwie zu unserer Weltreise, denn die Braut ist Chinesin. Bald geht es hier dann aber wie gewohnt weiter!

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: