RSS-Feed

Ein kleines Valentinstagstörtchen und Marzipan-Lakritz-Trüffel

Veröffentlicht am

Es ist nicht zu übersehen: Gestern war Valentinstag! Und weil es überall vor Herzen nur so wimmelt, reihe ich mich heute leicht verspätet noch ein…

Herzstreusel1

Vielleicht erinnert ihr euch daran, dass ich im Dezember von den Zuckerfreunden zum Wichteln vom Hobbybäckerversand eingeladen wurde. Sehr gern habe ich daraufhin Christine und Carina nominiert und durfte ihnen eine kleine Freude machen. Nun zum Valentinstag wurde ich von Vanessa vom Hobbybäckerversand angefragt, ob ich Lust hätte, an ihrer Challenge teilzunehmen. Die Aufgabe: Aus einem Überraschungspaket, das sie mir zuschicken, etwas Schönes kreieren und euch vorstellen. Meine Kreation wird danach noch von einer Jury bewertet und vielleicht kann ich sogar noch einen Preis gewinnen – was genau, weiß ich nicht, aber das macht nichts, für mich gilt hier der Olympische Gedanke: „Dabei sein ist alles!“

Valentinstagtorte7

Was im Paket war, könnt ihr hier sehen:

Paket

Aus diesen Produkten sollte ich nun also etwas zaubern, das zum Thema „Valentinstag“ passt. Ich hatte im Vorfeld Herzen und rot erwartet und da ja gerade erst meine Lakritzwoche zu Ende geht (nicht die Verlosung verpassen!), wollte ich auch gern etwas Lakritz integrieren.

Da mein Paket leider recht spät den Weg zu mir gefunden hat, kommt mein Beitrag etwas verspätet, aber ich hoffe, ihr seht es mir nach.

MarzipanLakritzTrueffel3

Im Moment übe ich ein bisschen für meine erste Hochzeitstorte und deswegen habe ich auch gleich einen Teil der Zutaten in ein wunderbares Törtchen verbaut. Ich habe das erste Mal in meinem Leben eine Torte mit Marzipan überzogen! Ja, das war wirklich spannend und nein, das Ergebnis ist alles andere als perfekt, aber ich finde, für den ersten Versuch kann es sich einigermaßen sehen lassen. Lecker war die Brownie-Torte mit Frischkäsefüllung auf jeden Fall! (Bei dem Rezept habe ich mich übrigens an einer Torte in der aktuellen LECKER Bakery orientiert.)

Da ich nicht alle Zutaten in der Torte unterbringen konnte, habe ich mir überlegt, einfach noch ein zweites Teil herzustellen: Von der Tortenverzierung hatte ich noch roten Marzipan übrig und so stelle ich kurzerhand Lakritz-Marzipan-Trüffel mit Schokoladenverzierung her. Das geht schnell und leicht und war ebenfalls lecker!

 

Und nun gibt es noch meine Rezepte zur Challenge:

Für die Lakritz-Marzipan-Trüffel:

Zutaten:

Einige Katzenpfötchen (oder anderes weiches Lakritz)

Marzipan, nach Belieben rot eingefärbt

Tubenschokolade zum Verzieren

Zubereitung:

  • Nehmt euch ein Stückchen Marzipan, rollt es zu einer Kugel und drückt es dann flach. Dorthinein legt ihr ein Stück Lakritz und verschließt darüber das Marzipan. Alles zu einer schönen Kugel rollen und mit der Schokolade verzieren.

 

Für die Brownie-Torte:

Für den Teig:

200 g Butter

200 g Schokolade (am besten Zartbitter)

2 Eier

120 g Zucker

Prise Salz

80 g Mehl

3 – 4 EL Kakao (je nachdem, wie hoch der Kakaogehalt in der Schokolade ist)

1 TL Backpulver

Für die Füllung:

120 g Puderzucker

80 g Butter, sehr weich

300 g Frischkäse

1-2 TL Vanille-Aromaöl (wenn ihr keines habt, nehmt einfach etwas Vanilleextrakt oder -zucker)

(Ich habe zusätzlich noch einige Zuckerherzen mit hinein gegeben, davon sah man später aber nichts mehr, die könnt ihr also weglassen…)

Zum Verzieren:

Rollmarzipan oder eine ausgerollte Marzipandecke (ich war für meinen ersten versuch faul und habe die fertige Decke verwendet)

Etwas Lebensmittelfarbe, rot

2 runde Springformen, 18 cm Durchmesser, den Boden mit Backpapier ausgekleidet und an den Seiten eingefettet

Herzausstecher

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Zuerst wird der Teig hergestellt:

  • Die Butter in einen kleinen Topf geben und bei nicht zu hoher Temperatur schmelzen lassen. In der Zeit die Schokolade hacken und sobald die Butter geschmolzen ist, den Topf von der Platte nehmen und die Schokolade in der warmen Butter schmelzen lassen.
  • Eier, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und schaumig mixen. Dann die homogene Schokoladen-Butter dazu gießen und unterrühren. Zuletzt Mehl, Kakao und Backpulver dazu geben und alles zu einem Teig verrühren.
  • Den Teig jeweils zur Hälfte in die vorbereiteten Springformen füllen, grob glatt streichen und im vorgeheizten Backofen etwa 35 – 45 Minuten backen lassen, bis ein hinein gesteckter Zahnstocher sauber wieder heraus kommt. Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen – am besten mit dem nächsten Schritt erst am nächsten Tag weiter machen und die Böden bis dahin stehen lassen.

Nun die Füllung zubereiten:

  • Die sehr weiche Butter mit dem Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer mehrere Minuten hell schaumig aufschlagen. Dann den Frischkäse hinzu geben und verrühren.

Nun wird die Torte gefüllt:

  • Dazu je nach Belieben die Tortenböden noch einmal quer halbieren oder oben begradigen. Den ersten Boden auf eine Kuchenplatte legen und rundherum etwas Backpapier darunter stecken, sodass die Platte nicht dreckig wird beim Füllen. Wie so etwas aussieht könnt ihr hier sehen oder noch besser bei meiner Kolibritorte:

Valentinstagtorte1

  • Nun entweder die Hälfte oder ein Viertel der Füllung (je nachdem, ob ihr die Böden noch einmal halbiert habt oder nicht) auf den Boden geben und glatt streichen, den nächsten Boden darauf geben und alles wiederholen. Sind alle Böden verbraucht, mit der restlichen Frischkäsefüllung die Torte rundherum einstreichen. Dabei versuchen, dass am Ende die Creme möglich glatt ist. Die Torte kalt stellen und mindestens 3 Stunden kühlen.

Danach wird die Torte überzogen und verziert:

  • Das Marzipan auf etwas Puderzucker ausrollen oder einfach die Marzipandecke auspacken (wie gesagt, ich habe es mir bei dieser Torte einfach gemacht). Das Marzipan über die Torte legen, erst oben drauf vorsichtig andrücken und glatt streichen und dann die Seiten glatt streichen. Falten kann man durch leichtes auseinander ziehen in vielen Fällen wegbekommen. Sollte etwas reißen, ist das nicht tragisch, das kann man später alles irgendwie kaschieren.
  • Wenn ihr mit der Decke zufrieden seid, schneidet ihr unten an der Torte vorsichtig das überstehende Marzipan ab. Daraus habe ich noch ein paar Herzen mit der mittleren Herzform ausgestochen. Den restlichen Marzipan rot einfärben, wieder ausrollen und weitere Herzen ausstechen. Diese Herzen habe ich dann einfach auf das Marzipan geklebt. Eurer Fantasie ist hier natürlich keine Grenze gesetzt!

Guten Appetit!

Valentinstagtorte13

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Aktion wurde vom Hobbybäcker-Versand ins Leben gerufen. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte, es hat mir viel Spaß gemacht!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich habe auch schon ein paar Mitstreiter entdeckt. Schaut doch mal, was die Zuckerfreunde, Christine von Little Red Temptations, Maren von MaLu’s Köstlichkeiten, Steffi von CupCakeWerk und Antonella von Antonellas Backblog aus den Zutaten gezaubert haben.

Und wenn ihr noch mehr entdeckt habt, die mit dabei sind, lasst es mich gern wissen, ich bin ja auch neugierig, was aus den Boxen so gezaubert wurde!

 

Advertisements

»

  1. Hübsche Torte! Da warst du aber fleißig 🙂 Ja, ist wirklich spannend, wie unterschiedlich die Beiträge ausfallen. Antonella von Antonella’s Backblog hat auch mitgemacht – sie hat Herz-Cakepops gezaubert.
    Lg Elli

    Antwort
  2. Wow hört sich sehr toll an 🙂 einen schönen Sonntag dir. Liebste Grüße Sarah

    Antwort
  3. Liebste Becky, das ist ja eine, im wahrsten Sinne, süße und herzige Torte! Die Marzipan-Lakritz Kugeln haben’s mir besonders angetan 🙂

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: