RSS-Feed

Sticky Banoffee Cake with Caramel Sauce

Veröffentlicht am

Zuerst einmal: Vielen Dank für eure lieben Kommentare zu meinem verpassten Fashion Week – Ausflug! Ich habe mich sehr über jeden einzelnen gefreut und werde sie auch noch alle beantworten. Aber es wäre ja nicht ein bescheidener Dienstag gewesen, wenn die Geschichte, die ich euch beim letzten Mal erzählte, damit zu Ende gewesen wäre. Ein kurzer Überblick über die weiteren Geschehnisse:

Freitag (16. Januar): Ich muss leider die Fashion Week für mich endgültig absagen. Ich plane stattdessen Kalorienvernichten mit zwei Freundinnen.

Sonntag: Ich backe Tortenböden und bereite Ganache für eine Torte vor. Kurz danach sagt die eine Freundin ab, es geht ihr nicht gut.

Montag: Die Torte wird zusammengesetzt, schließlich sind die einzelnen Teile eh fertig. Dann essen wir sie eben allein…

Torte.AmarettoSchoko

Der Plan: Statt Fashion Week, vernichten dieser Amaretto-Schoko-Torte mit zwei Freundinnen. Doch es kam anders…

Dienstag: Mein Freund arbeitet, unsere Kleine wird krank und es geht ihr gar nicht gut. Abends: Die Zugstrecke zwischen Hamburg und Bremen ist über viele Stunden lahmgelegt, weil irgendjemand beschlossen hat, dass sein Koffer auch allein Zug fahren kann. Es folgt ein stundenlanger Polizeieinsatz, eine Komplettsperrung und keinerlei Bewegung auf den Schienen. Mein Freund kommt sehr spät am Abend nach Hause, inzwischen sind die Kleine und ich krank.

Mittwoch und Donnerstag: Es hat mich vollkommen zerlegt.

Inzwischen: Die Kleine ist gesund, ich hoffentlich bald, dafür kränkelt mein Freund. So etwas nennt man dann wohl eine nicht ganz optimal gelaufene Woche… Ich hoffe, eure war besser?!

Und jetzt habe ich euch noch ein feines Backwerk mitgebracht, das schon lange auf seine Vorstellung wartet und da ich im Moment nichts Neues schreiben kann, ist genau heute der Tag des Sticky Banoffee Cakes gekommen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Eine Mischung aus Banoffee Pie und Sticky Toffee Pudding? Ich bin dabei! Sticky Toffee Pudding ist mein allerliebstes britisches Gericht und Banoffee Pie ist ebenfalls eine tolle Erfindung.

StickyBanoffeePudding16

Der Kuchen, der hier gebacken wird, ist mächtig und macht wirklich richtig satt. Er ist sticky, sollte nur knapp durchgebacken werden, hat eine leichte Bananennote, die aber nicht zu dominant ist und durch die Karamellsauce wird der Kuchen zu einem absoluten Traum!

StickyBanoffeePudding7

Aus der angegebenen Menge könnt ihr entweder einen großen Kuchen backen oder 6 – 8 muffingroße Küchlein.

Das Rezept stammt aus „Top with Cinnamon“, einem wunderbaren Buch von Izy Hossack, das ich euch HIER schon vorgestellt habe.

 

Zutaten:

Für den Teig:

125 ml Wasser

150 g getrocknete Datteln

80 ml Sonnenblumenöl

2 Eier

2 EL Joghurt

2 Bananen, sehr reif

150 g (braunen) Zucker

260 g Mehl

1 TL Backpulver

1/2 TL Salz

Für die Karamellsauce:

7 EL Zucker

6 EL Wasser

2 EL Butter

8 EL Sahne

1/3 TL Salz

1 Springform, 20 cm Durchmesser, gut gefettet

Oder 1 Muffinblech (vgl. oben)

Zubereitung:

  • Das Wasser aufkochen und die Datteln währenddessen in ein hitzebeständiges Gefäß geben. Das kochende Wasser über die Datteln gießen und diese Mischung mindestens 20 Minuten stehen lassen – länger ist vollkommen in Ordnung, ihr könnt zwischendrin auch einkaufen gehen o.ä..
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Nach der Ziehzeit die Datteln mit dem Einweichwasser fein pürieren. Das Sonnenblumenöl, die Eier, den Joghurt und die Bananen dazu geben und alles mit pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  • In einer Rührschüssel die restlichen Zutaten für den Teig vermischen, dann die Dattel-Bananen-Mischung dazu gießen und alles zu einem homogenen Teig rühren.
  • Den Teig in die Form geben und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen (die kleinen brauchen nur etwa 30 Minuten). Wenn ein hineingesteckter Holzstab sauber herauskommt, ist der Kuchen fertig. Aus dem Ofen nehmen und etwa 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Dann aus der Form nehmen.

In der Zwischenzeit die Karamellsauce herstellen:

  • In einem mind. 2 l großen Topf den Zucker und das Wasser erhitzen, bis das Wasser verdampft ist und der Zucker beginnt braun zu werden. Nur ganz hellbraun karamellisieren lassen, sonst wird der Karamell bitter. Butter, Sahne und Salz hinzu geben und unter Rühren 5 Minuten einköcheln lassen. (Vorsicht, das kann anfangs ordentlich spritzen!) Die Sauce über den Kuchen geben.

Enjoy!

 

Advertisements

»

  1. da passen doch die Thai-Bananen wunderbar rein….

    Antwort
  2. oh menno ….. ich hab mir ja schon so was gedacht …. weil es so ruhig war ….
    ICH war zwar fit …. hatte aber REICHLICH viel Stress und kam deshalb zu nix ….

    Ich wünsche dir und deinen Lieblingsmenschen gute Besserung,
    dass ihr schnell wieder fit seid…. und zu dem ein ruhiges zauberhaftes Wochenende….

    Ich drück dich – mit Mundschutz!

    Liebe Grüße … Katja

    P.S. die Amaretto-Schoko-Torte ist ja mal eine WUCHT! ….
    und die Muffin-Küchlein SOWIESO!

    Antwort
    • Oh, dann hatten wir beide anstrengende Wochen, das tut mir Leid. Vielen Dank für deine Genesungswünsche! 🙂
      Und vielen Dank, dass dir meine Backwerke so gut gefallen!
      Liebe Grüße, Becky

      Antwort
  3. Wie lecker! Ich wollte schon immer mal Banoffee ausprobieren! Steht ab sofort ganz oben auf meiner To-Bake-Liste 🙂 Liebe Grüße, Sabrina

    Antwort
    • Oh dann bin ich gespannt, wie dir der Kuchen gefallen wird. Sag auf jeden Fall Bescheid, gern auch mit Bild, dann kommt es mit auf meine Nachgebacken-Seite. 🙂 Liebe Grüße, Becky

      Antwort
  4. Jetzt ärgere ich mich aber… Ich hätte sehr, sehr, sehr gerne die Amaretto-Schokoladen-Torte verspeist! Ein Rezept dazu folgt hoffentlich noch?

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: