RSS-Feed

Mein erstes Mal Sushi: Ein Erfahrungsbericht und eine Überraschung für euch! (Give Away)

Veröffentlicht am

Maki, Nigiri, Inside Outs, Gunkan, Sashimi, … alles Begriffe, die ich natürlich schon oft gehört habe und auch ungefähr wusste, was sich dahinter verbirgt, aber bis jetzt noch nie probiert hatte. Warum nicht? Nun ja, woran denkt ihr, wenn ihr an Sushi denkt? Bestimmt an das gleiche wie ich: Rohen Fisch! An sich nichts Schlimmes, für einen Vegetarier wie mich aber nicht unbedingt verlockend.

SushiCircle.MyDays13

Dank eines mydays Gutschein, habe ich mich ein bisschen im Angebot umgeschaut, was es hier in meiner Gegend gibt und es blieben nicht viele kulinarische Wahlmöglichkeiten. Als ich dann las, dass es die Möglichkeit gibt, in einem Sushi-Restaurant eine komplett vegetarische Auswahl zu bekommen, war meine Wahl schnell gefallen: Endlich würde ich Sushi probieren! Eine nette Begleitung – die auch bereit war, das Fisch-Sushi zu probieren – war ebenfalls schnell gefunden und so machten wir uns zu vorbestelltem Termin auf den Weg.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir landeten in einer sehr kleinen Sushi Circle – Filiale, aber wir hatten Glück und hatten sie erst einmal ganz für uns allein. So konnte uns die Verkäuferin / Sushi-Köchin spannende Dinge erzählen, die verschiedenen Angebote zeigen und sogar noch parallel frisches Sushi herstellen. Denn wir haben gelernt: Bei Sushi Circle wird jeden Tag das komplette Angebot vor Ort zubereitet und je nach Nachfrage aufgefüllt. Nebenbei habe ich so auch gelernt, dass ich mit meinem vegetarischen Sushi gar nicht „schummle“, wie ich dachte. Nein, der Name „Sushi“ – zu Deutsch „saurer Reis“ – bezieht sich nur auf den Reis und so ist eigentlich alles, was man in Reisrollen einrollt oder als Nigiri zubereitet, Sushi. Mit dieser Info werde ich jetzt vielleicht doch öfter mal Sushi essen.

Die Miso - Suppe gab es für uns beide.

Die Miso – Suppe gab es für uns beide.

Wir bekamen beide jeweils eine Miso-Suppe, zweierlei Sojasaucen zur Selbstbedienung und einen großen Teller mit ausgewählten Leckereien. Darunter war eine Spezialität, die so gar nicht auf der Karte steht: Tomate-Mozzarella-Sushi mit Balsamico-Creme! Sehr lecker war dieses Inside Out. Wenn ihr mal Sushi selbst macht, solltet ihr das unbedingt ausprobieren (oder beim Sushi Circle danach fragen). Auch alles andere hat wirklich vorzüglich geschmeckt: Alles war frisch, das Gemüse total knackig und auch der Fisch war wohl sehr gut. Das einzige, was nicht ganz unser Fall war, war die Miso-Suppe. Die nette Verkäuferin bestätigte allerdings, dass sie auch etwas speziell sei, aber immer wieder von den echten Sushi-Kennern gefordert würde. Nun, ich fürchte, da werde ich wohl kein richtiger Sushi-Kenner, wenn das dazu gehört. Auch das traditionelle Schlürfen der Suppe haben wir uns erspart und lieber den Löffel benutzt.

In der Bildergalerie oben seht ihr meine vegetarische Auswahl, folgend die „normale“ mit Fisch. Für weitere Infos fahrt mit der Maus über die Bilder.

Insgesamt war ich sehr zufrieden: Die Buchung und Bestellung klappte schnell und einfach, dass wir eine vegetarische Variante bekamen, war vollkommen problemlos, das Sushi schmeckte sehr gut und die Verkäuferin war sehr zugewandt. Nebenbei haben wir noch einiges gelernt und so war meine erste Sushi-Verkostung ein voller Erfolg.

Wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr schon Sushi gegessen? Selbst hergestellt? Was ist eure liebste Variante?

 

Ich habe euch ja oben schon eine kleine Überraschung versprochen und hier kommt sie: Zusammen mit mydays verlose ich einen 50€ Gutschein an euch! Der Gutschein hat einen Wert von 50 Euro und teilnehmen dürfen alle, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben.

Was ihr dafür tun müsst? In diesem Falle nicht viel: Schreibt mir doch einen netten Kommentar und erzählt mir, ob ihr schon einmal Sushi gegessen und / oder selbst gemacht habt. Habt ihr Tipps, was ich unbedingt mal ausprobieren sollte? Und da ich ein neugieriger Mensch bin, würde mich natürlich total interessieren, was ihr mit dem Gutschein testen würdet. Um eine Idee zu bekommen, was es für Angebote gibt, schaut doch mal hier auf der MyDays – Homepage vorbei: KLICK! Ich habe dieses Erlebnis getestet und war wirklich sehr zufrieden: KLICK!

 

Das Kleingedruckte:
  • Die Verlosung läuft ab jetzt gute 2 Wochen, bis zum 1. November um 12:00 Uhr.
  • Teilnehmen dürft ihr, wenn ihr 18 Jahre alt seid (oder ich ansonsten das Einverständnis eurer Eltern bekomme) und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz lebt.
  • Teilnehmen könnt ihr, indem ihr einen Kommentar mit Beantwortung der oben gestellten Fragen unter diesem Beitrag hinterlasst.
  • Verlost wird ein Gutschein von MyDays im Wert von 50 Euro.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und es erfolgt keine Barauszahlung.
  • Der Gewinner wird von mir per Mail benachrichtigt und muss sich innerhalb von 7 Tagen danach bei mir melden, sonst wird der Preis neu verlost. Wer keine Mailadresse hinterlassen hat, muss sich innerhalb von 7 Tagen nach Bekanntgabe des Namens von sich aus bei mir unter cookingworldtour [at] gmx.de melden.

 

Advertisements

»

  1. Pingback: Gewinnerbekanntgabe: MyDays – Gutschein | Becky's Diner

  2. Hi
    hatte die email vergessen.
    jasminfee@gmx.de
    lg Jasmin

    Antwort
  3. Hallo Isabelle,
    ich esse sehr gerne Sushi.Teilweise aus dem Supermarkt.Allerdings schmeckt es teilweise nicht so gut.Der Reis ist so komisch….Bei dem Fischladen Nordsee habe ich Hokaido Sushi gegessen .Das war total lecker .Ist schon ein großer Unterschied.Sushi mit Lachs esse ich gerne.Die Photos sind klasse und machen Appetit auf Sushi!!!! Würde so gerne mal andere Sorten probieren und die Suppe.Bisher war ich noch nie Sushi essen.Das wäre bestimmt ein Erlebnis.!!!!Und frisch ist bestimmt ein wahrer Genuss.Selber gemacht habe ich es noch nicht.Probieren möchte ich es aber auf jeden Fall.Von dem Gutschein würde ich Sushi essen gehen .Würde dann noch die 8 Euro dazuzahlen.Und könnte noch jemanden mit einem leckeren Sushi Essen überraschen.Mich würde interessieren was es da für Sorten gibt und wie es dort bei Sushi Circle schmeckt.Im Unterschied zu Supermarkt und Nordsee.
    lg Jasmin

    Antwort
  4. Als jemand, dessen Spitzname „Sushi“ ist, mag ich natürlich Sushi! Auch wenn der Name damit nichts zu tun hat.
    Das erste mal selber gemacht habe ich es diesen Mai, wie das lief, könnt ihr hier nachlesen: http://obstundsushi.wordpress.com/2014/05/08/sushi-selbstgemacht/
    Aber so viel kann ich verraten: Es ist viel einfacher, als ich dachte! Deswegen mache ich Sushi jetzt auch öfter.

    Ich kann mich noch nicht ganz entscheiden, was ich mit dem Gutschein machen würde. Und es sind so verschiedene Sachen! Wohl entweder einen Goldschmiedekurs, den Pyrotechnikkurs oder nochmal selber Helikopter fliegen – auch wenn ich dafür noch ordentlich selbst in die Tasche greifen müsste. Das sind auch in etwa meine 3 alternativen Berufswünsche, wenn ich nicht schon was anderes studieren würde 😀

    Liebe Grüße
    Sushi

    Antwort
  5. Hey,
    ich liebe Sushi so sehr :))) es ist einfach richtig yummy!
    Allerdings habe ich noch nie Sushi selbstgemacht , will ich aber unbedingt mal machen.
    Mit dem Gutschein würde ich wahrscheinlich mal wasser-Ski ausprobieren (natürlich erst im Sommer :p)

    Ganz liebe grüße ,
    Jessica

    Antwort
  6. Ich lieeeeebe Sushi!!! Hab auch schon daheim welches selbstgemacht. Aber von einem richtigen koch ist es schon was anderes. Am liebsten würde ich mich ja mal von Steffen henssler bekochen lassen – soweit man es als bekochen titulieren kann.

    Liebe Grüße
    Izabela 🍣

    Antwort
  7. Sushi ist nicht mein Fall, da ich nur sehr wenig Fisch esse, rohen Fisch schon gar. Daher greife ich beim Asiaten dann ab und zu zur schlichten Maki-Variante. Sushi selbst zu machen, hat mich aus diesen Gründen noch nie gereizt.

    Die Auswahl ist relativ schwer: Entweder würde ich etwas in Richtung Krimidinner/Dinner-in-the-Dark machen oder etwas aus dem Action/Sport-Bereich.

    Antwort
  8. Die Bilder sehen toll aus, aber ich muss mich jetzt leider als Sushi-Hasser outen (Puuuuh), aber mir schmeckts einfach nicht 😀

    Mit dem Gutschein würde ich mir einen schönen Wellnesstag gönen 🙂

    Antwort
  9. Hallo Becky,
    erst mal vorweg …. deine Bilder vom Sushi sehen grandios aus!
    Und auch mein „erstes Mal“ – Suhi essen…… sah grandios aus …
    doch ich erzähle am Besten von Anfang an.
    Da ich, genau wie du, ein sehr neugieriger Mensch bin, will ich auch immer alles NEUE
    ausprobieren, die verrücktesten Sachen machen – auch wenn andere mich warnen 😀
    Mein erstes mal Sushi Essen war 1997 in Heidelberg…. beim (wenn ich mich richtig erinnere) Koreaner in der Altstadt.
    Ich hatte KEINEN blassen Schimmer WAS das alles hieß….. ich sah nur die Bilder… und wie gesagt DIE waren toll…. also bestellte ich aufs gerade Wohl ein paar unbekannte
    „Hai“ Happen (Spaß!) … ein paar Sushis mit rohem Thunfisch, anderem rohen Fisch,
    einen Seetangsalat, natürlich Wasabi (damals wusste ich noch nicht – WIE scharf das sein kann!!!) und ein ALKOHOLFREIES Bier, weil es Nachmittag war und ich noch ins Apohekenmuseum wollte oder zumindest an dem Tag noch den Philosophenweg hoch…

    Das Essen kam …. ich probierte den ersten Bissen …. und es war (sorry) GRAUENHAFT,
    dann probierte ich leider zu viel von der Wasabi-Paste…. mein ganzer Mund brannte …
    ich versuchte das Unheil einzudämmen, indem ich das Bier fast leer trank und hatte, obwohl es alkoholfrei war, irgendwie einen „im Tee“ …. ich beschloss, dann eben nur den Seetangsalat zu essen …. aber DER war noch grausiger als das Sushi ….
    Ich konnte unter keinen Umständen weiter essen! Es tat mir in der Seele weh, weil das Essen so teuer war. Ich kann mich noch dran erinnern, als wäre es gestern gewesen …
    schlappe 80 DM musste ich zahlen! ….
    Das allerschlimmste war jedoch, als der Kellner mich fragte, ob etwas nicht in Ordnung sei,
    weil ich kaum etwas gegessen hatte und ich sagte ihm ganz ehrlich, dass DAS nicht meine Welt ist.
    Ich habe mich ganz oft entschuldigt, es nütze aber nichts…. die gucken alle so böse, dass wir ganz schnell unsere Sachen gepackt haben und gegangen sind ….

    Danach habe ich nie wieder Sushi probiert….. leider oder zum Glück = DAS kann ich jetzt gar nicht sagen….. und Tipps kann ICH dir keine geben 😀 …
    ich kann noch viel von dir lernen 😉

    Für den Fall, dass ich nicht aus der Wertung falle …. 😉
    den Gutschein würde ich fürs Essen nehmen … entweder „Dinner in the dark“ oder die
    Molekularküche erkunden ….

    Ganz liebe Grüße …. Katja

    Antwort
  10. Ich liebe Sushi 🙂 am liebsten allerdings auch vegetarisch, gern auch mal selbst gemacht (so schwer ist das gar nicht)
    Mit dem Gutschein würde ich mir ein kulinarisches Erlebnis gönnen 🙂

    Antwort
  11. Ich esse für mein Leben gerne Sushi. Meine Favoriten sind Nigiri, Sashimi und die tollen verschiedenen Varianten Inside Out von Sushi Circle. Wir gehen unheimlich gerne zum Sushi Brunch sonntags dorthin. Für 19,90 € kann man dort Sushi satt essen und eine Suppe ist auch mit inklusive. Ich finde das auch ideal für diejenigen die noch nie Sushi gegessen haben, weil man einfach alles probieren kann und das zu einem tollen Preis-, Leistungs- und qualitätsverhältnis. Der Nachteil ist, das man keinen Platz reservieren kann und wir standen schon morgens um 11 Uhr in der Warteschlange und haben auch schon mal keinen Sitzplatz mehr gekommen. Den Gutschein würde ich für einen Sushi Kochkurs einsetzen.

    Antwort
  12. Ich liebe Sushi und ich esse am liebsten Inside Out Sushi umwickelt mit Avocado. Drinnen darf gerne eine Garnele sein oder leckerer Lachs.
    Selbst gemacht habe ich auch schon ausprobiert, nur leider war es noch nie so lecker wie bei Sushi Circle oder anderen Sushi-Restaurants.

    Antwort
  13. Hallo!
    Also ich esse sehr gerne fisch,aber sushi mag ich gar nicht!
    Den tollen Gewinn würde ich gerne an eine liebe Person weiter geben😃
    Schönes Wochenende noch! Vlg mia

    Antwort
  14. Liebe Becky,
    Also, ich esse sehr gerne Sushi, mache es öfters auch selber. Sehr lecker finde ich auch die Variante, wo der Reis mit knuspriger Fischhaut statt Algen eingewickelt ist (ich weiß, das klingt etwas heftig 🙂 ). Mit dem Gutschein würde ich auf jeden Fall etwas mit Essen machen.
    Liebe Grüße vom Küchentratsch,
    Friederike

    Antwort
  15. Ich esse kein Sushi, da ich keinen Reis mag – ja, sowas gibt es 😉 – allerdings liebe ich Sashimi, also die reine rohe Fisch Variante. Besonders in die Lachs und Thunfisch stücke könnte ich mich reinlegen.

    Selbst gemacht habe ich weder Sushi noch Sashimi, habe da wirklich ein bisschen Angst vor der Frische. Das muss ja wirklich sehr sehr frisch sein.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antwort
  16. Hey Isabelle!
    Ich LIEBE Sushi – am allerliebsten die California Sweet Ebi Chili bei Mr. Moto hier in Leipzig – mit Garnele gefüllte Inside Outs mit Kresse und ner richtig leckeren Chili-Soße, einfach ein Traum! Beim vegetarischen Sushi halte ich mich auch an die Klassiker mit Gurke oder Möhre, Paprika, Tofu und Frischkäse (Frischkäse mit Lauchzwiebel ist auch genial!)
    Mit dem Gutschein würde ich gerne mal das Dinner in the Dark ausprobieren, das wäre doch mal interessant! 🙂

    Liebe Grüße!
    Liv

    Antwort
  17. Also, ich esse liebend gern Sushi!
    Meine Lieblingsvariante mit Fisch ist die „Haiky Roll“ von „Tuky Thai + Sushi“ in Bremen. Das ist ein Inside Out, der mit Lachs, Gurke und Frischkäse gefüllt und außen mit Sesam dekoriert ist. Mein vegetarischer Favorit ist „Inari“, eine süße Teigtasche, die mit Tofu gefüllt ist.
    Sushi selbst gemacht habe ich auch schon mal, das Ergebnis war ganz lecker (und mit ein wenig Übung sogar recht ansehnlich), allerdings ist die ganze Sache ziemlich (zeit-)aufwändig.

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: