RSS-Feed

Schokoladen-Chia-Eis

Veröffentlicht am

Der Sommer verabschiedet sich langsam, aber zum Einen kann man meiner Meinung nach Eis das ganze Jahr über essen und zum Zweiten werden bestimmt auch noch ein paar warme Tage in diesem Jahr kommen. Ein schönes Eisrezept kann also sicherlich nicht schaden und wenn es dann noch ein Schokoladeneis ist… Wer kann da schon Nein sagen?

Eis.ChiaSchokolade2

Das besondere an diesem Eis ist vor allem die zweite Zutat, die in der Überschrift steht: Chia! Ich werde euch jetzt an dieser Stelle nicht zum 10…0 Mal erzählen, wie toll und gesund Chia-Samen sind, ich glaube, die meisten wissen das schon. Auch der einfache Chia-Pudding ist den meisten inzwischen sicherlich ein Begriff. Wer mag, klickt aber gern noch mal zu meinem Beitrag hierzu rüber. KLICK! Aber habt ihr schon mal ein Eis mit Chia-Samen gesehen? Auf diese tolle Idee kam leider nicht ich, sondern Izy von Top with Cinnamon – einem großartigen Blog, nebenbei bemerkt und wenn am 18. September jemand von euch in London ist, schaut bei ihrem Book Launch vorbei (und bringt mir gern ein Buch mit)!

Die Eismasse ist super schnell zusammengerührt, zieht dann über Nacht, wird eingefroren und schon hat man ein klasse schokoladiges Schokoladeneis. Ich habe zum Originalrezept ein paar Änderungen vorgenommen: Da ich noch etwas Kokosmilch übrig hatte, habe ich einen Teil der Milch dadurch ersetzt. Auch Datteln hatte ich leider nicht und da man diese in Sticky Toffee Pudding gern mal durch Pflaumen ersetzt, habe ich sie im Eis auch durcheinander ersetzt.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Eis am Ende fand ich etwas wenig süß, ich würde nächstes Mal etwas mehr Ahornsirup verwenden und ihr solltet die Masse wirklich ganz glatt pürieren! Ansonsten bleiben noch kleine Chia-Samenschalen übrig. Wer Kakaosplitter in Schokolade mag, für den wird dieses Eis perfekt sein!

Wir haben das Eis mit etwas Schokoladensauce nach einem Rezept von Carolyn Robb gegessen. Die Sauce ist großartig! Wenn jemand Interesse an dem Rezept hat, schreibt mir gern einen entsprechenden Kommentar.

Mein persönlicher Geheimtipp nur für euch gelüftet: Das Eis ist perfekt mit einem Löffel Erdnussbutter und einem Schuss Schokosauce!

Mein persönlicher Geheimtipp, nur für euch gelüftet: Das Eis ist perfekt mit einem Löffel Erdnussbutter und einem Schuss Schokosauce!

 

Zutaten:

1/4 cup Chia-Samen (das sind 60 ml, wie viel Gramm das sind, weiß ich leider nicht)

400 ml Milch (bei mir 100 ml Kokosmilch + 300 ml Milch)

1 TL Vanilleextrakt (oder 1 EL Vanillezucker)

2 EL Kakaopulver

3 EL Ahornsirup

4 Pflaumen, getrocknet

30 g Schokolade

1 gefriertaugliche Schüssel

Optional: Eine Eismaschine

Zubereitung:

  • In einem Messbecher alle Zutaten bis auf die Schokolade vermischen und in der ersten Stunde jeweils nach einer halben Stunde einmal umrühren. Dann abdecken und über Nacht stehen lassen.
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, zum Rest der Mischung geben und mit dem Pürierstab oder im Mixer glatt pürieren.

Solltet ihr keine Eismaschine benutzen:

  • Diese Eismasse kommt nach dem Abkühlen in die Gefrierschüssel und selbige in den Gefrierschrank / Gefriertruhe. Jede halbe bis ganze Stunde einmal nach dem Eis schauen und darin rühren, sodass die festen und flüssigen Bereiche vermischt werden.
  • Wann das Eis genau fertig ist, hängt von euerm Gerät und auch der Menge an Eis und der benutzten Schüssel ab, deswegen kann ich euch keine genaue Zeit geben. Für diese Menge müsst ihr aber schon ca. 4 bis 5 Stunden einplanen.

Solltet ihr eine Eismaschine benutzen:

  • Bereitet das Eis nach der Gebrauchsanweisung zu.
  • Am besten schmeckt das Eis mit einer Schokoladensauce, Schokoladensirup oder einer Hot Fudge Sauce.
  • Noch ein kleiner Tipp: Wenn das Eis komplett durchgefroren ist, braucht es recht lang zum Auftauen, holt es also früh genug aus dem Gefrierfach!

Genießt euer Eis!

 

P.S. Da es gerade bei Chrissitally ein Blog-Event zum Thema gesunde Sommerrezepte gibt, schicke ich dieses Eis mal gleich zu ihr rüber. Denn: Was kann sommerlicher sein als Eis und was gesünder als Chia-Samen?! Ich hoffe, es gefällt dir!

Und da ich so lieb zum Blog-Event von Küchenplausch eingeladen würde, schicke ich auch dorthin gern noch mein Eis mit auf die Reise!

sommerlicheebannerquer

Advertisements

»

  1. Pingback: Rezension: “Top with Cinnamon” von Izy Hossack | Becky's Diner

  2. Sieht total toll aus und ich habe noch nie von Eis mit Chia Samen gehört! Ich lebe in London habe deinen Beitrag aber leider erst jetzt gesehen und das Event verpasst. Schade.

    Liebe Grüße
    Ulle

    Antwort
    • Ja, das kenne ich, ich habe auch schon so manches schöne Event ganz knapp verpasst. Wenn du das Eis ausprobiert hast: Berichte mal, wie es dir gefällt und wenn du Lust hast, mach ein Bild und du kommst mit in die Nachgebacken-Kategorie. 🙂
      Liebe Grüße, Becky

      Antwort
  3. Pingback: Rezension: Königlich und Köstlich von Carolyn Robb | Cooking around the world

  4. hey hey,

    ich möchte dich gerne noch zu unserem Event für sommerliche Erfrischungen auf unserer Foodblogger-Community Küchenplausch einladen.

    Das Event findest du hier http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/257 und du kannst gerne noch mit deinem köstlichen Rezept teilnehmen.

    Ich würde mich freuen, wenn du dabei bist. Es gibt auch wie immer nette Preise zu gewinnen. 🙂

    Liebe Grüße
    Isabell

    Antwort
    • Hey, vielen Dank für die nette Einladung! Da bin ich doch sehr gern mit dabei, Banner ist schon eingefügt und einen Kommentar habe ich auch ebenfalls schon hinterlassen.
      Liebe Grüße, Becky

      Antwort
  5. Also ich kann da nicht Nein sagen! 😀 Das Eis sieht toll aus – und jetzt sind ja auch wieder die Temperaturen eistauglich 🙂

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: