RSS-Feed

Leckeres Essen für Mütter (Shopvorstellung)

Veröffentlicht am

Heute habe ich mal etwas Neues für euch: Ich möchte euch gern einen tollen Shop vorstellen, auf den ich durch Zufall aufmerksam wurde. Es geht um „Gesund & Mutter“.

Gesund+Mutter

Nachdem Susi Leyck ihre Tochter Frida bekommen hatte, merkte sie, dass es extrem schwierig sein kann, sich als frischgebackene Mama gesund zu ernähren. Manches Baby schläft ohne Frage fast von Anfang an super in seiner Wiege oder seinem Bett, aber es gibt auch einige, die in den ersten Wochen und Monaten sehr Nähe bedürftig sind und sich kaum weglegen lassen – ich kenne das sehr gut. Genau für Mütter von Babys dieser zweiten Art hat Susi ihren Lieferdienst für gutes, gesundes Essen ohne Konservierungsstoffe in die Welt gerufen. In ihrem Onlineshop kann man eine kleine, aber feine Auswahl an kompletten Gerichten, Soßen und Suppen finden. Ansprechende Fotos machen gleich Appetit, geliefert wird alles eingeweckt und so für rund 3 Monate haltbar gemacht. Kochen und einwecken macht Susi Leyck nicht selbst, dafür hat sie den Koch Albrecht Schäfer mit ins Boot geholt. Alles andere läuft über sie. Innerhalb Hamburgs werden euch die Gerichte von Susi Leyck persönlich zur Haustür geliefert, außerhalb Hamburgs könnt ihr aber auch per Post bestellen – dann allerdings ab einem Mindestbestellwert von 6 Gläsern.

Nachdem ich den Shop über den Bericht bei Familie Motte entdeckt hatte, musste ich Susi einfach mitteilen, wie toll ich ihre Idee finde. Daraus entwickelte sich ein sehr netter Austausch und schließlich schickte sie mir ein Probier-Ratatouille zu. Kurz später gewann ich noch zwei weitere Gerichte bei Familie Motte. Insgesamt konnten wir also drei Gerichte verköstigen und haben nun einen kleinen Eindruck.

 

Besonders überzeugt hat mich das Ratatouille vom mediterranen Gemüse mit Kräuter der Provence. Schon der Geruch, wenn man das Glas öffnet: Einfach toll aromatisch. Die Auberginen Röllchen in Tomatenkompott schmeckten ebenfalls sehr gut, die Röllchen hatten den Transport unbeschadet überstanden, wovon ich im Vorfeld nicht ganz überzeugt gewesen war. Meinem Freund hat der Schweinebraten vom Kräuterschwein mit Wurzelgemüse und Drillingen ebenfalls sehr gut gefallen. Ich finde die Portionen sehr ordentlich und Aussehen und Geschmack haben voll überzeugt.

Und wenn ihr euch jetzt denkt: „Das ist ja eine schöne Idee, ich habe aber gar kein Baby, was mache ich denn nun?“ Dann sei euch gesagt, auch an euch hat Susi gedacht und ihre zweite Marke „Fein & Fertig“ ins Leben gerufen. Dort gibt es (soweit ich das beurteilen kann) die gleichen Gerichte noch einmal für Nicht-Mütter.

Gesund+Mutter.Logo

Bildquelle: Gesund & Mutter

Mein Fazit: Ich finde das Konzept von Gesund & Mutter wirklich großartig! Die Idee ist toll und wenn man keine Menschen in der Nähe hat, die für einen kochen können, sich aber nicht nur von Tütensuppe und Fertigpizza ernähren möchte, dann ist der Shop eine echte Alternative. Das Einzige, was man auch mal erwähne sollte, sind die Preise, die definitiv nicht ganz klein sind. Dafür bekommt man aber Gerichte, die mit Können und natürlichem Geschmack zubereitet wurden.

Vielen Dank, Susi, dass wir dein Essen testen durften!

Advertisements

»

  1. angelika bruett

    Das ist eine tolle Idee, wo in Fertiggerichten viele Zusatzstoffe drin sind. Ich würde gern wissen ob 1Glas für 1 Person reicht oder 2. Das Prinzip des Einmachens in Einweggläser ist
    mir schon aus Großmutterszeiten bekannt. Damals wurden schon Obst und Gemüse auf
    Vorrat in Einweggläser eingekocht, also eine altbewährte Methode.
    Der Preis ist mir für 1 Mahlzeit pro Person noch zu hoch, denn für eine Familie mit 1 Kind oder mehr Kindern kommt da viel Geld zusammen. Oder gibt es Familienportionen?

    Antwort
    • Hallo Angelika,

      du hast vollkommen Recht, die Methode ist altbewährt. Ich finde es aber schön, sie am Leben zu erhalten und auch für neue Ideen zu nutzen.
      Es kommt natürlich immer auf den persönlichen Appetit an, aber grundsätzlich entspricht ein Glas einer Erwachsenenportion.
      Der Preis ist leider wirklich recht hoch, das ist ja auch mein Minuspunkt im Test. Familienportionen gibt es nicht, so weit ich weiß. Ich denke, die Idee ist auch vor allem als Übergang gedacht oder kann beispielsweise auch gut zur Geburt verschenkt werden. Es geht hier nicht so sehr um etwas, was man täglich in Anspruch nimmt.
      Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter?
      Viele Grüße, Becky

      Antwort
  2. Pingback: Supersaftiges Weißbrot nach Leila Lindholm | Becky's Diner

  3. Super Idee – denn so geht es mir auch. Da will man sich gerade WEGEN der Kinder gesund und bewusst ernähren und hat gerade WEGEN der Kinder keine Zeit dazu, das so zu machen ,wie man gerne möchte… Danke für die Shopvorstellung!

    Antwort
  4. Tolle Idee für Mütter und Nicht-Mütter und vor allem gegen diesen miesen Fertigkram, in den die Industrie die seltsamsten Sachen mischt!
    LG Maren

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: