RSS-Feed

Gateaux au chocolat

Veröffentlicht am

Unser Picknick gestern endetete übrigens im Auto… Wir konnten uns gerade so vor einem heftigen Platzregen flüchten und haben dann im Auto zu Ende gepicknickt. Danach war immerhin die Luft schön klar und wir haben etwas zu erzählen. Mein Lieblingsrezept aus dem Buch „Sommer, Sonne, Picknickzeit“, von dem ich euch gestern HIER berichtete, war wohl der Schokoladenkuchen – ich weiß, das ist nicht so sehr überraschend.

GateauAuChocolat2

Statt eines großen Kuchens habe ich mehrere kleine in einer Silikonmuffinform gebacken, was wunderbar geklappt hat. Ich backe normalerweise nicht besonders gern in dieser Form, weil ich schon oft das Gefühl hatte, dass die Außenränder nicht so knusprig werden, wie in einer Metallform. In diesem Fall war die Wahl aber genau richtig: Die kleinen Gateaux au chocolat bekamen eine wunderbar karamellige Kruste und einen weichen schokoladigen Kern. Einfach toll!

GateauAuChocolat4

Gegenüber des Originalrezeptes habe ich ein paar kleine Änderungen vorgenommen, ich schreibe euch hier meine Version auf.

 

Zutaten (für 6 Küchlein):

75 g Butter

200 g Zartbitterschokolade (oder Milchschokolade + 1 EL Kakaopulver)

2 Eier

75 g Zucker

20 g gemahlene Mandeln

20 g Mehl

1 Muffinblech (bei mir aus Silikon), gut eingefettet

Zubereitung:

  • Die Butter und die Schokolade in kleine Stücke schneiden / brechen, in eine hitzebeständige Schüssel geben und über dem Wasserbad schmelzen lassen. (Wählt dazu gleich eine Schüssel, die groß genug für alle restlichen Zutaten ist.)
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Alle restlichen Zutaten zu der geschmolzenen Schokolade geben und alles glatt rühren. Den Teig auf die 6 Muffinmulden verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.

Guten Appetit!

Advertisements

»

  1. Pingback: Großbritannien: Cranberry Scones | Cooking around the world

  2. Oh Gott, die MÜSSEN gut sein – bei so viel Schokolade auf so wenig Mehl/Mandeln! Das geht ja schon Richtung Brownies ❤ !

    Antwort
  3. Mmmh, oh mein Gott, die sehen klasse aus *___*
    Da weiß ich doch, was ich backen werde, sobald mein Backofen endlich funktioniert ❤
    Pure liebe, schon allein, wenn ich daran denke, wie sie schmecken werden.

    Antwort
    • Ein Leben ohne Backofen ist aber auch wirklich eine Herausforderung… Wenn du sie nachgebacken hast, erzähle gern, wie sie dir geschmeckt haben.

      Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: