RSS-Feed

Camembert-Pesto-Blätterteigtaschen

Veröffentlicht am

Heute gibt es das zweite Rezept von meinem Mehrgänge-Menu, über das ich in diesem Artikel schon ausführlicher geschrieben hatte.

Die Camembert-Pesto-Blätterteigtaschen sind eine wunderbare Vorspeise, Snack für zwischendurch oder gehen mit einem großen Salat auch als ganzes Hauptgericht durch. Darüber hinaus sind sie sehr schnell gemacht – zumindest wenn man den Blätterteig nicht selbst herstellt.

REWEDinnerVorspeise3

Ihr könnt natürlich jedes beliebige Pesto benutzen, jeden weichen Käse (also Camembert, Brie, Gorgonzola, …) und nach Belieben weitere Gewürze oder kleingeschnittenes Gemüse hinzugeben – möglicherweise braucht ihr dann etwas mehr Blätterteig.

Ich habe meine Blätterteigtaschen in einem Muffinblech gebacken, weil sie so etwas schöner die Form hielten. Wer keines zur Hand hat oder andere Formen bekommen möchte, kann sie einfach auf einem Backblech backen. Der Vorteil an einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ist, dass einem der Abwasch erspart bleibt.

REWEDinnerVorspeise4

Wenn die Taschen als Vorspeise gereicht werden, reicht eine pro Person auf jeden Fall aus! Ich hatte zwei pro Person für das Menu eingeplant, was definitiv zu viel war.

Man kann die Camembert-Pesto-Blätterteigtaschen entweder direkt nach der Zubereitung backen oder bis zum Backen im Kühlschrank zwischenlagern, das geht vollkommen problemlos für ein paar Stunden. Auch kalt zu einem Picknick schmecken sie sicherlich prima.

 

Zutaten (für 4 Stück):

1 Rolle Blätterteig (ca. 24 x 24 cm)

1 runden Camembert

Pesto (ich habe zwei verschiedene Sorten verwendet)

1 Muffinblech, eingefettet, oder 1 Backblech, mit Backpapier ausgelegt

Zubereitung:

  •  Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Den Blätterteig auf die saubere Arbeitsfläche legen und in 4 gleich große Teile teilen.
  • Auf jedes Blätterteigviertel jeweils ca. einen Esslöffel Pesto geben und leicht in der Mitte verstreichen, dabei aber nicht bis zu den Rändern gehen.
  • Den Camembert vierteln und je ein Viertel auf einen Pestoklecks stellen. Ein Tipp: Bei mir waren die Kanten der Camembertviertel etwas „scharf“, deswegen habe ich sie abgeschnitten, damit sie nicht den Blätterteig durchbohren.
  • Jetzt klappt ihr nacheinander bei jedem Viertel die vier Ecken des Blätterteiges hoch und packt den Camembert gut ein. (Vgl. Bild)
  • Je ein Päckchen in eine Muffinblechmulde oder auf das Backblech setzen.
  • Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Guten Appetit!

 

* Die kursivgedruckten Zutaten kamen bei mir aus der Feine Welt Reihe von REWE, ihr könnt natürlich auch etwas anderes verwenden.

Advertisements

»

  1. Klingt lecker und sieht auch so aus!

    Gruß

    Benni

    Antwort
  2. Pingback: Wovon ich mich für mein erstes Mehrgänge-Menü inspirieren ließ und ein erstes Rezept | Becky's Diner

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: