RSS-Feed

Erdnussbutter – Schokoladen – Cookies

Veröffentlicht am

Was backt ihr, wenn ihr nach einem stressigen Tag in der Uni, auf der Arbeit, auf dem Kinderspielplatz oder woher auch immer nach Hause kommt und eigentlich nur noch eure Ruhe und etwas Süßes möchtet? Sicherlich keine dreistöckige Torte oder die toll anzusehenden aber leider in einem Bruchteil ihrer Herstellungszeit verfutterten Cake Pops oder Cupcakes.

Nein, was man in diesen Situationen braucht, sind Cookies! Aus Zutaten, die man eigentlich immer parat hat, mit einem Teig, der in einer Werbepause zusammengerührt ist, und einer Backzeit, die praktisch kaum nennenswert ist.

ErdnussbutterSchokoladenCookies10

Hier kommt das erste Rezept von dreien, die genau für diese Momente bestimmt sind.

Wer die Kombination aus Schokolade und Erdnussbutter mag, wird diese Cookies lieben! Eine karamellige Oberfläche, ein weicher Kern und knusprige Erdnussstücken gehen hier eine wunderbare Symbiose ein.

ErdnussbutterSchokoladenCookies4

Ich mag meine Kekse gern etwas weicher und nicht allzu knusprig, wer lieber die knusprige Variante hätte, lässt die Kekse einfach etwas länger im Ofen. Wer gerade keine Zartbitterschokolade, aber dafür noch Weihnachtsmänner oder ähnliches zur Hand hat, gibt noch einen Esslöffel Kakaopulver zusätzlich mit in den Teig.

ErdnussbutterSchokoladenCookies31

 

Zutaten (für etwa 30 Cookies):

200 g Zartbitterschokolade

2 Eier

100 g Erdnussbutter mit Stückchen

100 g Zucker

100 g Mehl

1/2 TL Backpulver

1-2 Backbleche, ausgelegt mit Backpapier

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 170 °C vorheizen.
  • Die Schokolade grob hacken und im Wasserbad schmelzen, dann kurz zur Seite stellen.
  • In einer Rührschüssel die Eier, die Erdnussbutter und den Zucker schaumig aufschlagen.
  • Die geschmolzene Schokolade unterrühren. Dann Mehl und Backpulver dazu geben und ebenfalls unterrühren.
  • Nun entweder mit den Händen oder Löffeln etwa walnussgroße Portionen abstechen und in Kugeln auf das Backblech setzen oder einen Eiskugelportionierer dazu benutzen – ich finde letzteres immer sehr praktisch, denn so werden alle Kekse gleich groß, sehen hübsch aus und sind zur gleichen Zeit fertig.
  • Im vorgeheizten Backofen 12 – 15 Minuten backen. Sie sind noch recht weich, wenn sie aus dem Ofen kommen, lasst euch davon nicht irritieren. Auf dem Backblech abkühlen lassen und dann genießen!

Enjoy your Cookies!

Advertisements

»

  1. Pingback: Bananige Schokoladen – Cookies | Becky's Diner

  2. Hach, ich habe auch erst gestern Schoko-Cookies gebacken 🙂 . Immer gut!

    Antwort
  3. Pingback: Schokoladen – Walnuss – Cookies mit Vollkornmehl | Becky's Diner

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: