RSS-Feed

Kaffeeeis

Veröffentlicht am

Ich habe ein Problem: Ich liebe Kaffee, vertrage ihn aber nicht so recht… Das ist eine denkbar ungünstige Konstellation. All diejenigen, denen es ähnlich geht, werden vermutlich ähnliche Gegenmaßnahmen ergreifen, wie ich es immer tue: Wir kippen ordentlich Milch und Zucker in den Kaffee und trinken so eigentlich immer eine Art süßen Milchkaffee. Das ist auch lecker, schmeckt nach Kaffee und dank der kühlen Milch kann man ihn sogar schneller trinken.

Eis.Kaffee23

Warum erzähle ich euch das? Schon bei dem gesalzenen Karamelleis / Salted Caramel Ice Cream hatte ich ja erwähnt, dass ich mit der Methode von Jeni Britton Bauer unbedingt noch weitere Eissorten ausprobieren wollte. Dem bin ich jetzt endlich nachgekommen und habe ein leckeres Kaffeeeis kreiert und zubereitet, das genau wie ein wunderbarer Eiskaffee schmeckt. Eigentlich sollte ich das Eis deswegen vielleicht nicht „Kaffeeeis“, sondern eher „Eiskaffeeeis“ nennen, aber irgendwie klingt das komisch… Egal, wie wir es nun nennen wollen, das Eis schmeckt klasse und ist herrlich cremig.

Eis.Kaffee29

Ich habe ganze Kaffeebohnen verwendet, weil ich gerade nichts anderes zur Hand hatte. Aber ich bin sicher, dass man zum Aromatisieren auch Kaffeepulver (keines zum Anrühren!) verwenden kann. Dann füllt ihr am besten etwas Pulver in einen Teebeutel, den ihr nach dem Aromatisieren einfach wieder herausfischen könnt. Es funktioniert ansonsten auch, die Milch-Sahne durch ein Mulltuch zu filtern, um das Kaffeepulver herauszubekommen, falls ihr keinen Teebeutel habt.

Für dieses Eis solltet ihr ein paar Stunden einplanen, in denen die Milch-Sahne den Kaffeegeschmack annehmen kann. Außerdem muss die fertige Eismasse erst abkühlen, bevor sie gefroren werden kann.

Demnächst zeige ich euch die perfekte Sauce zu diesem Eis, ihr dürft euch schon freuen!

Eis.Kaffee3

Bemerkung: Glukosesirup kann man über das Internet beziehen oder selbst aus 260 g Traubenzucker und 150 ml Wasser kochen – letzteres habe ich allerdings selbst noch nicht ausprobiert.

 

Zutaten (für ca. 750 ml):

400 ml Milch

250 g Sahne

1 gehäuften EL Vanillepuddingpulver

20 g geröstete Kaffeebohnen

1 Prise Salz

100 g Zucker

2 EL Glukosesirup

1 gehäufter EL Frischkäse

 

1 Gefrierschüssel / Schüssel, die man einfrieren kann

Eismaschine (ist nicht unbedingt notwendig)

 

Zubereitung:

  • In einem kleinen Topf die Milch und die Sahne mischen.
  • Ein paar Esslöffel von der Mischung abnehmen und in einer kleinen Tasse, Schüssel o. ä. das Vanillepuddingpulver anrühren, bis keine Klümpchen mehr zu spüren sind.
  • Die Kaffeebohnen, das Salz, den Zucker und den Glukosesirup zur Milch-Sahne-Mischung geben und alles einmal unter gelegentlichem Rühren aufkochen, danach die Kochplatte ausschalten. Die Mischung 3 Stunden ziehen lassen (je nach Geschmack auch kürzer oder länger).
  • Nach der Ziehzeit die  Kaffeebohnen entfernen und die Mischung noch einmal aufkochen lassen. Wenn die Masse kocht, das angerührte Vanillepuddingpulver unterrühren, alles noch einmal aufkochen lassen und dann von der Platte nehmen.
  • Den Frischkäse ebenfalls unterrühren und nun die heiße Eismasse abkühlen lassen. (Entweder langsam bei Raumtemperatur oder indem man den Topf in eine Schüssel stellt, in die man vorher Eiswürfel und etwas kaltes Wasser gefüllt hat. Rühren dabei nicht vergessen!)

Solltet ihr keine Eismaschine benutzen:

  • Diese Eismasse kommt nach dem Abkühlen in die Gefrierschüssel und selbige in den Gefrierschrank / Gefriertruhe.
  • Jede halbe bis ganze Stunde einmal nach dem Eis schauen und darin rühren, sodass die festen und flüssigen Bereiche vermischt werden.
  • Wann das Eis genau fertig ist, hängt von euerm Gerät und auch der Menge an Eis und der benutzten Schüssel  ab, deswegen kann ich euch keine genaue Zeit geben. Für diese Menge müsst ihr aber schon ca. 4 bis 5 Stunden einplanen.

Solltet ihr eine Eismaschine benutzen:

  • Bereitet das Eis nach der Gebrauchsanweisung zu.

 

Genießt euer Eis!

Advertisements

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: