RSS-Feed

Holunderblütengelee

Veröffentlicht am

Wie ihr schon bei dem Holunderblütensirup bemerkt habt, mag ich Holunder unglaublich gern und gerade die Blüten haben einen wirklich feinen Geschmack, den ich gern versuche, einzufangen und für spätere Zeiten im Jahr zu konservieren. Heute habe ich ein Gelee für euch, was ich mit einem Teil der diesjährigen Ernte hergestellt habe.

HolunderbluetenGelee30

Wie schon bei dem Sirup ist es auch bei dem Holunderblütengelee entscheidend, dass die Blüten frisch gepflückt sofort verarbeitet werden. Außerdem verwendet bitte keine Blüten von Sträuchern, die an viel befahrenen Straßen stehen. Es lohnt sich, ein paar Schritte extra zu machen! Noch ein letzter Hinweis, was das Pflücken angeht: Sollte es am gleichen Tag geregnet haben, haben die Blüten nahezu kein Aroma mehr, da der Geschmack im Blütenstaub liegt, der dann abgewaschen wurde. Wartet in diesem Falle einen Tag ab.

In reiner Arbeitszeit gemessen, ist das Holunderblütengelee sehr schnell zubereitet. Allerdings muss der erste Ansatz mindestens eine Nacht, besser 36 Stunden, ziehen.

Wer ein reines Holunderblütenaroma möchte, kann sich an die folgende Zutatenliste halten. Wer mag, kann außerdem noch die abgeriebene Schale und Saft von einer kleinen Zitrone hinzugeben.

 

Zutaten:

20 Holunderblütendolden

1,5 l Wasser

1 kg 2:1 Gelierzucker

 

2 Kochtöpfe

Genügend Marmeladengläser für 2 Liter

 

Zubereitung:

  • Die Holunderblütendolden pflücken und durchschauen, damit keine kleinen Tierchen mit ins Gelee kommen. Die groben Stiele entfernen.
  • Die Blüten in einen großen Topf geben und mit dem Wasser übergießen.
  • Diesen Ansatz mindestens 24 Stunden ziehen lassen.
  • Nach der Ziehzeit einen weiteren Topf mit einem Sieb überspannen und darauf ein sauberes Küchentuch legen. Den Geleeansatz darüber gießen und alles gut abtropfen lassen, sodass man am Ende nur noch das aromatisierte Wasser übrig hat und die Blüten nicht im Wasser schwimmen.
  • Das Gelee am besten in zwei Runden kochen, da es dann besser fest wird. Wer größere Mengen herstellen möchte, sollte auf keinen Fall mehr als 2 Liter Gelee auf einmal kochen.
  • Dazu 750 ml aromatisiertes Wasser mit 500 gr Gelierzucker in einen Kochtopf geben. Erhitzen, bis die Mischung kocht, eine Minute kochen lassen und dann in saubere (optimal: ausgekochte) Marmeladengläser geben.
  • Die Gläser sofort verschließen und auf den Kopf drehen. Auskühlen lassen und dann genießen.

Lasst euch das Gelee schmecken!

Advertisements

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: