RSS-Feed

Kirschkuchen mit Streuseln

Veröffentlicht am

Es gibt wenige Kuchen, die ich immer wieder und sehr gern backe. Dieser hier ist einer davon. Das besondere an diesem Kirschkuchen ist, dass die Füllung mit Puddingpulver abgebunden wird. Dadurch bleibt der Kuchen sehr saftig, ohne beim Anschneiden auseinander zu laufen.

KirschStreuselKuchen

Was ebenfalls erwähnenswert ist: Bei vielen Streuselkuchen hatte ich schon das Problem, dass eigentlich zu wenig Teig für einen vernünftigen Boden plus Streusel blieb. Das ist bei diesem anders. Die Teigmenge ist wirklich so berechnet, dass man sowohl einen guten Boden, als auch schön viele Streusel hat.

Der Kuchen ist schnell gemacht, braucht außer der Kirschen keine Zutaten, die man nicht eh meist im Haus hat und schmeckt einfach allen. Insgesamt also ein sehr dankbarer Kuchen, der aber nicht langweilig ist.

Am Besten schmeckt mir der Kuchen, wenn er noch warm ist, allerdings ist dann die Füllung noch sehr flüssig. Wer ihn schöner anschneiden möchte, sollte ihm Zeit zum kompletten Auskühlen geben – ähnlich wie bei Pudding.

Möchte man den Kirschkuchen noch etwas aufwerten, passen Vanillesoße, Karammelsoße oder eine große Kugel Vanilleeis sehr gut dazu.

Ich habe statt der Kirschen auch schon Apfelmus als Füllung benutzt, das wird teilweise etwas matschig, schmeckt aber ebenfalls. Andere Fruchtfüllungen, wie beispielsweise Blaubeeren kann ich mir ebenfalls sehr gut vorstellen.

 

Zutaten:

Für die Füllung:

500 gr Kirschen (ein großes Glas)

500 ml Kirschsaft (Kirschsaft aus dem Glas mit Wasser auffüllen)

40 gr / 2 EL Zucker

1 Pck. Vanillepuddingpulver

Für den Teig:

200 gr Zucker

250 gr Butter / Margarine

1 Prise Salz

1 Ei

400 gr Mehl

1 TL Backpulver

Eine Springform mit 26 cm Durchmesser, ausgelegt mit Backpapier und an den Rändern eingefettet

 

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Für die Füllung das Puddingpulver und den Zucker vermischen und mit etwas Kirschsaft glatt rühren.
  • Den restlichen Kirschsaft in einem Topf (nicht zu klein, die Kirschen müssen später auch noch hinein passen) zum Kochen bringen.
  • Sobald der Kirschsaft kocht, von der Platte ziehen, die Puddingpulver-Zucker-Mischung hineingießen, alles glatt rühren und noch einmal kurz aufkochen lassen.
  • Die Kirschen zu dem Kirschpudding geben, unterheben und alles zur Seite stellen.
  • Für den Teig den Zucker mit der Margarine in einer Rührschüssel aufschlagen.
  • Das Ei und Salz dazugeben, alles gut verrühren.
  • Das Mehl und Backpulver nach und nach mit unter die Masse mischen, bis alles ein homogener Teig ist. Der Teig wird recht weich sein, das ist vollkommen normal.
  • Von dem Teig 2/3 in die Springform geben, gut verteilen und zusätzlich einen kleinen Rand formen.
  • Die Kirschfüllung darauf geben, glatt streichen und den restlichen Teig als Streusel darauf verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen ca 35-40 Minuten backen und dann (etwas) abkühlen lassen.

 

Guten Appetit!

Advertisements

»

  1. Ein klasse Rezept! Ich habe es auch schon ausprobiert und kann es nur weiterempfehlen!

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: