RSS-Feed

Chocolate Cheesecake Cupcakes

Veröffentlicht am

Zugegebenermaßen sehen diese Cupcakes erst einmal nach nicht viel aus, aber der erste Eindruck täuscht sehr!

Sie haben eher die Konsistenz eines deutschen Käsekuchens, als die eines Cheesecakes, sind also relativ fest und kompakt. Schmecken zum Reinlegen gut und wenn sie nicht so gehaltvoll und mächtig wären, würde man wahrscheinlich gleich alle 12 allein aufessen.

Der Vorteil an diesen Cupcakes ist, dass man sie toll vorbereiten kann. Das ist allerdings auch gleichzeitig ihr Nachteil, weil sie einen Tag vor dem Verzehr zubereitet werden sollten.

Ich habe sie am Tag vor dem geplanten Essen gebacken, über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen und dann am nächsten Tag mit einem Topping verziert.

Zum Verzieren sollte man noch einmal zusätzlich zu den Zutaten unten einen Becher Schlagsahne, nach Geschmack Zucker und etwas Vanille bereithalten, damit man die Cupcakes damit verzieren kann.  Dazu einfach die Sahne mit Vanille und Zucker aufschlagen und mit zwei Esslöffeln Nocken auf die fertigen Cupcakes geben.

Sehr gut passt auch eine Trüffelcreme, die aus Sahne, Schokolade und etwas Zucker zubereitet wird und steifgeschlagen auf die Cupcakes gespritzt werden kann.

Die Idee stammt übrigens aus dem sehr empfehlenswerten Backbuch „Saved by cake“ von Marian Keyes.

Das Rezept ergibt 12 Cupcakes.

 

Die Zutaten:

100 gr dunkle Schokolade (mind. 70 %)

250 gr Mascarpone

200 gr Frischkäse (keine fettreduzierte Version)

100 gr Zucker

2 Eier

1 Pck. Vanillezucker

100 gr Schokoladensplitter

1 Muffinblech (aus Metall)

12 Muffinförmchen

1 tiefes Backblech

 

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 150°C vorheizen und in jede der Mulden des Muffinblechs ein Papierförmchen geben.
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und kurz zur Seite stellen.
  • In einer anderen Schüssel den Mascarpone und Frischkäse gut vermischen und leicht aufschlagen.
  • Zucker, Eier und Vanillezucker zu der Käsemasse geben und gut aufschlagen.
  • Die Schokolade ebenfalls in die Masse gießen und alles gut vermengen. Anschließend die Schokoladensplitter ebenfalls dazu geben und alles vermischen.
  • Die komplette Masse auf die Muffinförmchen verteilen. Da die Cupcakes nicht aufgehen werden, kann man die Förmchen nahezu voll füllen.
  • Nun wird es leicht spannend: In das tiefe Backblech wird warmes (nicht kochendes) Wasser gefüllt und das Muffinblech wird dorthinein gestellt. Das Muffinblech sollte ungefähr zu 3/4 der Höhe im Wasser stehen.
  • Nun vorsichtig das große Blech in den vorgeheizten Ofen stellen und die Cupcakes für 40 Minuten backen.
  • Danach die Bleche noch vorsichtiger aus dem Ofen holen und das Muffinblech zum Auskühlen aus dem tiefen Blech holen.
  • Nachdem die Cupcakes etwas ausgekühlt sind, sollten sie über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank gestellt werden und danach können sie mit etwas Vanillesahne oder Trüffelcreme verziert werden.

Enjoy your cupcakes!

Advertisements

»

  1. packingbooksfromboxes

    Oh, die sind wirklich klasse!! Seeehr gehaltvoll, aber das hat zum Vorteil, dass man keine Unmengen davon fabrizieren muss. Eine echte Alternative zum Eisbottich, falls man mal Medizin für die Seele benötigt, aber auch mit einem zufriedenen Geist zu jeder Tageszeit genießbar.

    Antwort

Möchtest du mir deine Meinung mitteilen? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: